Startseite > Kabarett, Kritik, Premiere > Bernd Regenauer, Matthias Egersdörfer und Hannes Ringlstetter als Dreizack – Premierenkritik

Bernd Regenauer, Matthias Egersdörfer und Hannes Ringlstetter als Dreizack – Premierenkritik

Dreizack_Egersdörfer-Ringlstetter-Regenauer © foto carlo wanka

Premiere im Berliner Theater der Wühlmäuse

BERLIN (bm) – Ausgerechnet die preußische Hauptstadt haben sich die drei Unikümer aus Franken und Bayern ausgesucht, um ihr Programm ‚Dreizack‘ zur Premiere zu bringen. Ein literarischer Kabarettabend mit enormem Spaßfaktor, der von den unterschiedlichen Qualitäten der drei Solisten geprägt ist. Vor allem aber erlebt man drei Künstlerfreunde, die sich gegenseitig zu schätzen wissen und die den gemeinsamen Auftritt mit unverhohlener Freude genießen. Und die ist durchaus ansteckend.

Schräg und skurril sind ihre Geschichten. Momentaufnahmen aus dem Leben gegriffen, unter die satirische Lupe genommen und überspitzt dargestellt.

Wie mit einer Visitenkarte stellt sich jeder mit einer schlimmen Geschichte aus der Kindheit vor. Hannes Ringlstetter, der in Niederbayern aufgewachsen ist, erinnert sich an Wandern, Wandern und: Wandern! Ein Wunder, daß er kein Trauma davongetragen hat, sondern bloß einen ganz normalen ‚Berg-Alm-Schaden gepaart mit einem Kuh-Schaden‘, der allerdings akut ausbricht, wenn im Fernsehen möglicherweise gezeigt wird, wie eine Kuh auf einer Alm gesprengt wurde.

Zu welcher weltbewegenden Erscheinung Matthias Egersdörfers kindliche Leidenschaft fürs Hupen führte, kann an dieser Stelle unmöglich verraten werden – einfach nur, um Ihnen nicht den Spaß zu verderben. Bernd Regenauer hatte „Eltern“. Auch das ein schweres Los.

Im Verlauf des Abends kommen die drei so richtig in Fahrt. Da springt schon mal einer mittendrin vom Lesetisch auf und erzählt die Geschichte an der Rampe weiter. Und immer wieder können die anderen beiden sich nicht halten und müssen loslachen.

Von einer wundersamen Heilung auf einer Sahara-Expedition berichtet Hannes Ringlstetter, räsonniert über das Saufen von Frauen und gibt Nachhilfeunterricht im bayerischen Pädagogen-Jargon am Beispiel der drei Ohrfeigenmöglichkeiten „watschn – schelln – fotzn!“ Bernd Regenauer konstatiert „Männer und Frauen haben nun mal unterschiedliche Gemeinsamkeiten“. Die Behauptung wird mit Argumenten aus dem Sprengstoff gefüttert, der in einem Frühstück lauert. Grandios sein Gedicht über Völker und Religionen: „Jesus in der Wiege als Basis für Kriege“.

Egersdörfers „erstes Auto“ wird zum Lebensrisiko. In seinem Besinnungsaufsatz über die komplexe Fragestellung, wann im Verlauf einer Beziehung der richtige Zeitpunkt gekommen ist, also die nötige Vertrauensbasis geschaffen, daß der Mann ungestraft einen flattern lassen kann, läuft er zu Hochform auf.

Ohne Atempause geht es einmal quer durch das kuriose Minenfeld der zwischenmenschlichen Macken und Meisen. Mal fein gereimt, mal naiv gestaunt, mal wütend getobt. Da macht es fast gar nichts aus, daß einem manch eine Passage aus einem der Soli bekannt vorkommt. Mit dem Trio ‚Dreizack‘ ist eine komische Kombination gelungen, bei der jeder seine scharfen Kanten und Widerhaken behält. Unterhaltung für Hirn und Herz. Und außerdem: Alle drei spielen Klavier. Hingehen!

P.S: Der Herr Ringlstetter legt Wert auf die Feststellung, daß er nicht 1959 geboren ist, wie leider in den meisten Ankündigungen angegeben ist. Er ist Jahrgang 1970.

Beate Moeller © 2011 BonMoT-Berlin Ltd.

Nächste Termine:
15.2.2011 Frankfurt Höchst, Neues Theater, www.neues-theater.de
16.2.2011 Mainz, unterhaus, www.unterhaus-mainz.de
17.2.2011 Langen, Neue Stadthalle, www.stadthalle-langen.de

Kategorien:Kabarett, Kritik, Premiere

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: