Startseite > Comedy, Fernsehen, Kabarett, News/ Termine > Helge Schneider ist „Kopf der Woche“ – Fernsehtipp

Helge Schneider ist „Kopf der Woche“ – Fernsehtipp

Helge Schneider - Foto zdfZDFkultur widmet ihm heute den Abend

TV (bm) – Helge Schneider ist schon ein Fall für sich! Entweder man liebt ihn oder man kann mit seiner Kunst überhaupt nichts anfangen. Er ist nicht nur ein vielfach ausgezeichneter Komiker und Entertainer, sondern auch Komponist, Musiker, Autor, Schauspieler, Regisseur und Zeichner.

Erst am vergangenen Sonntag, 22. Januar 2012, hat er in München den Karl-Valentin-Preis erhalten.

ZDFkultur präsentiert das Multitalent in seinem Programmabend „Kopf der Woche“ am Mittwoch, 25. Januar 2012, ab 20.15 Uhr. Drumherum und zwischendrin ist zu erleben, was der Berliner Künstlerin Nastasja Keller zu Helge Schneider einfällt.

Als Erstausstrahlung ist um 20.15 Uhr das aktuelle Bühnenprogramm „Komm hier haste ne Mark!“ zu sehen, in dem Helge Schneider als vielseitiger Alleskönner auftritt: Er hantiert mit Minisaxophon, Piano und Xylophon. Außerdem werden so vielversprechende Songs wie „Helge tanzt, spielt Klavier und singt“, „Fitze Fitze Fatze“ und „De La Torseo Al Campo Testo“ dargeboten. Es ist der meisterhafte Nonsens, der Helge Schneiders Humor so unverwechselbar macht. Begleitet wird er in seinem skurrilen Programm von sechs Musikern.

Mendy - Das Wusical - Foto zdf_Arno Declair

"Es ist, als hätte Sigmund Freud einen BRAVO-Fotoroman nach den Motiven der Brüder Grimm verfasst", schreibt Die Welt über Helge Schneiders Wusical. Und die Kölnische Rundschau spricht von einem "Kultstück", das hier aus der Taufe gehoben wurde.

Mit „Mendy – das Wusical“, im Anschluss um 21.55 Uhr, hat Helge Schneider zum ersten Mal für das Theater geschrieben, komponiert und inszeniert: eine schräge Revue über die Liebe, die Intrigen, den Neid, das Kegeln und die Polizei – und ein Publikumsrenner am Bochumer Schauspielhaus. Wendy ist zeitlebens 15 und liebt ihr Pferd über alles. Das Leben könnte so schön sein, wenn nicht diese Eltern wären: Der Vater sitzt nach einem Reitunfall frustriert im Rollstuhl und guckt Pornos, und die Mutter schimpft entweder wegen des Haushalts oder geht zum Zeitvertreib mit dem Stallburschen fremd.

Verwandte Artikel auf www.liveundlustig.de :
Helge Schneider: Buxe voll in Salzburg – Kritik
Helge Schneider unterbricht Tournee

  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: