Startseite > Comedy, Kabarett, Kritik > Ausbilder Schmidt: Happy Birthday, Du Lusche! – Kritik

Ausbilder Schmidt: Happy Birthday, Du Lusche! – Kritik

ausbilder schmidt (Foto: www.ausbilderschmidt.de)10 Jahre Panzer und Parolen

BERLIN (gc) – „Gehen zwei langhaarige Wehrdienstflüchtlinge aus West-Berlin in die Show vom Ausbilder…“ – So könnte einer der Witze des „Chefs“ beginnen. Denn als Chef lässt sich der Ausbilder anreden, um seine herausragende Stellung zu unterstreichen und seine Autorität zu betonen. Er ist etwas Besseres als seine Rekruten, kennt die Armee wie seine Westentasche und weiß sowieso alles besser. Wenigstens, solange nichts schief geht…

Aber das Leben ist auch für Ausbilder Schmidt nicht ohne Probleme. Auch er muss seinen geliebten Panzer Leo beim TÜV vorführen, und auf die Frage, wie alt denn das Gefährt sei, kann er nur antworten: „Ich weiß nicht genau, aber er war schon zweimal in Frankreich.“

Dafür ist ihm klar, warum eine Frau genau eine Gehirnzelle mehr als ein Pferd hat: Damit sie beim Putzen den Eimer nicht aussäuft! Genau diese Mischung aus plumpem Nationalstolz und ergreifend dämlichem Chauvinismus könnte die Bühnenfigur Ausbilder Schmidt des Komikers Holger Müller unsympathisch und hassenswert machen. Das passiert aber nicht, im Gegenteil!

Denn der Ausbilder, der sich stets in bestem Licht präsentieren möchte, übertreibt und führt seine Geschichten ad absurdum. Mit sadistischer Freude berichtet er vom ersten Ausbildungstag seiner Rekruten und trotzdem kann man ihm nichts übelnehmen. Denn so schlimm kann es doch nun wirklich nicht gewesen sein…

Ausbilder Schmidt 02 - Foto © Falko WenzelMit kurzen Episoden wird ein Psychogramm dieses Uniformierten gezeichnet. Da geht es um seine Geburtstagsfeier, die kurzerhand bei einem ahnungslosen Nachbarn durchgeführt wird oder um den Umzug der Nichte, der trotz generalstabsmäßiger Planung im völligen Durcheinander endet. Immer erzählt im grauen Tarnanzug mit Kampfstiefeln und rotem Barett. Will er auf der Bühne etwas trinken, bedient er sich stilecht einer Feldflasche. Er ist eben der Typ, der beim Urologen eine Samenprobe nicht mithilfe des ‚Playboy‘ abgeben kann, sondern dazu die neueste Ausgabe von ‚Panzer aktuell‘ braucht.

Der Ausbilder zeigt auch, wie er sich vor einem Tanzeinsatz in der Diskothek stretcht und locker macht. Er lässt einen Kindergeburtstags-Ausflug in einen Freizeitpark zu einem harten Manöver mit schweren Verlusten auf allen Seiten werden und spielt im Altersheim mit den Vertriebenen ‚Siedler‘ und mit den Gehörlosen ‚Stille Post‘. Einem zehnjährigen Zuschauer steckt er einen Geldschein mit der Auflage zu, sich davon Kriegsspielzeug zu kaufen.

Kurz: Er ist böse und gemein und spricht Dinge aus, die sich der Zuschauer nicht einmal zu denken traut. Er jongliert mit dem, was Männer alles können sollen, verliert dabei die Übersicht und genau dann, wenn ihm die Bälle auf den Kopf fallen, wird er wieder menschlich und sympathisch. „Wenn Bushido den Integrationsbambi bekommen hat, dann erhalte ich noch den Friedensnobelpreis!“ – Die zwei (ehemals langhaarigen) Wehrdienstflüchtlinge haben sich glänzend in den Berliner Wühlmäusen amüsiert.

Gilles Chevalier © 2012 BonMot-Berlin

die nächsten Termine:

Fr, 10. Februar 2012: Celle, CD Kaserne,
Kartentelefon: 05141-9772901

Sa, 11. Februar 2012: Bad Harzburg, Kulturklub Bündheimer Schloß,
Kartentelefon: 05322-1888

So, 12. Februar 2012: Mönchengladbach, Spindel im TIG ( 19 Uhr),
Kartentelefon: 02161-14700

Alle weiteren Termine:

www.ausbilderschmidt.de

verwandter Artikel auf www.liveundlustig.de :
Ausbilder Schmidts Manöver für die Luschen

Kategorien:Comedy, Kabarett, Kritik
  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: