Startseite > Bücher/ Print, CDs/ Hörbücher, Kritik > Chanson des Monats x 100 = ganz große Kunst

Chanson des Monats x 100 = ganz große Kunst

100 Chansons von Thomas Pigor – November 2010 bis Dezember 2018

von Jan-Geert Wolff

Die schlechte Nachricht: Thomas Pigor, der die Nation über SWR, WDR und Deutschlandfunk in den vergangenen acht Jahren mit höchst originellen „Chansons des Monats“ versorgte, will sich nach eigenen Angaben künftig „von der unerbittlichen Regelmäßigkeit lossagen“ und nur noch drei bis vier Mal im Jahr eines seiner klugen Couplets über den Äther schicken.

Die gute Nachricht versöhnt für die verständliche Rekreation des begnadeten Sängers aus Berlin, der das pointierte Kunstlied pflegt wie kein

zweiter und dabei immer wieder neu interpretiert: Pigor hat unter dem Titel „100 Chansons“ die Lieder der letzten acht Jahre in Buchform mit mp3-CD veröffentlicht und bietet damit eine spannende Chronik von November 2010 bis, ganz aktuell, Dezember 2018.

Das längste „Chanson des Monats“ dauert 4 Minuten und 37 Sekunden („Nationale Zugehörigkeit“ im März 2014), das kürzeste zwei Minuten und 16 Sekunden („100 Jahre Dada“ im Februar 2016). In über fünf Stunden arbeitete sich der Kabarettist in der Vergangenheit brandaktuell oder zeitlich distanziert von der Warte des kritischen Beobachters aus an den Themen ab, die ihm unter den Nägeln brannten – stets bestens recherchiert, sprachlich brillant und musikalisch originell.

Schwule im Fußball, Berliner Flughafen, Finanztransaktionssteuer, Burka – alles drehte Pigor kunstvoll durch den Wolf der Satire, ohne dabei das Thema oder etwaige tragische Helden mutwillig der Lächerlichkeit preiszugeben. Dennoch sind die Chansons zwischen Kurt-Weill-Style und Rap mehr als amüsant, oft auch nach Jahren erschreckend aktuell. Nicht selten legte Thomas Pigor geradezu eine prophetische Sichtweise an den Tag und neben Liedern, die einem die Lachtränen in die Augen treiben – „Die Leistungsshow“ (2015) oder „Iiiiih ein SUV!“ (2017) – hört man durchaus auch melancholische Songs: Die Fahrt mit dem Schiff „Europa“ (2016) ist so einer.

Das von Burkhard Neie konzipierte und abwechslungsreich gestaltete Buch enthält auf 56 Seiten eine Liste aller bisher gesendeten Chansons, Fotos, Kommentare zur Produktion, Skizzen, thematische Hintergrundinformationen, einzelne Texte, Gedanken zum Genre des Chansons, die Namen aller bisherigen Mitspieler sowie ein Themenregister. Um ein bestimmtes Lied zu finden, muss man nun also nicht mehr mühsam Mediatheken durchsuchen – und das Hören dieser klingenden Gesamt-Chronik ist für Ohr und Hirn ganz großes Kino.

Thomas Pigor: 100 Chansons – die Chansons des Monats der letzten Jahre | con anima Verlag | ISBN 978-3-944-304-24-3 | 56 Seiten, gebunden mit beiliegender mp3-CD | 25 Euro

©2019 BonMoT-Berlin, zuerst erschienen auf http://www.schreibwolff.de

World of FriendsPigorcon animaschreibwolff

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: