Suchergebnisse

Keyword: ‘Bodo Wartke’

Der Clip zum Sonntag: Bodo Wartke – Nicht in meinem Namen

11. September 2016 1 Kommentar

 

Homepage Bodo Wartke mit allen Tourterminen

Ganz in Weiß, doch ohne Blumenstrauß – Bodo Wartke & The Capital Dance Orchestra

23. Oktober 2013 1 Kommentar

Swingende Notwendigkeit - Bodo Wartke - Foto N. Martensen & T. KlapschBodo Wartke & The Capital Dance Orchestra: „Swingende Notwendigkeit“

von Gilles Chevalier

BERLIN – Bei der Wiederaufnahme des Programms „Swingende Notwendigkeit“ am Montag im Berliner Admiralspalast waren noch ein paar Plätze frei. Völlig unverständlich, denn Bodo Wartke und The Capital Dance Orchestra bringen ein Programm auf die Bühne, das sich gewaschen hat. Weiterlesen …

Bodo Wartke: Klaviersdelikte – Premierenkritik

28. Januar 2012 3 Kommentare

Bodo Wartke - Klaviersdelikte © bodowartke.deStehende Ovationen bei der Uraufführung

BERLIN (gc) – „Probleme sind in diesem Programm das Leitmotiv“, sagt Bodo Wartke. „Probleme, die ich früher noch nicht hatte“, heißt auch das erste Lied, mit dem er das Publikum sofort für sich einnimmt. Früher sind Frauen das Leitmotiv gewesen – hat er mit diesem Thema etwa abgeschlossen? Keineswegs! Denn Frauen kommen in den „Klaviersdelikten“ reichlich vor: Weiterlesen …

Bodo Wartke: Klaviersdelikte – Programmtipp

20. Januar 2012 1 Kommentar

Bodo Wartke – Foto © Nele MartensenPremiere bei den Wühlmäusen am 27. Januar 2012

BERLIN (bm) – Ob er Liebeslieder singt, rappt, Gedichte rezitiert, Samba tanzt oder mehrere Instrumente gleichzeitig spielt: Sein Klavierkabarett in Reimkultur ist charmant und immer witzig gedichtet. Mit augenzwinkernder Leichtigkeit führt er das Publikum singend durch den Abend und erzählt seine kuriosen Geschichten.

Bodo Wartke beobachtet unseren Alltag und jene Komplikationen, die das zwischenmenschliche Miteinander aufwirft. So bietet das turbulente Leben in einer WG ebenso Stoff für eine Ballade, wie die allgegenwärtige akustische Umweltverschmutzung und die lieben Nachbarn, die einen konstanten Lärmpegel um die Wohnung des dichtenden Künstlers aufrechterhalten.

Weiterlesen …

Sieger der 32. Sankt Ingberter Pfanne – Alle Stimmen für Berlin

8. September 2017 Hinterlasse einen Kommentar

Die Sieger 2017 stehen festVier Preise für zwei Preisträger: Stefan Danziger und Tonträger

Pressetext St. Ingbert

ST. INGBERT – Es war ein Wettbewerb so abwechslungsreich wie man es von der St. Ingberter Pfanne kennt. Von klassischem Kabarett, Poetry Slam, ganz neuen Formen der Pantomine und viel Musik war alles dabei, was den renommierten Kleinkunstpreis so begehrt und beliebt macht. Heute am Freitag, 8. September wurden ab 19.30 Uhr in der St. Ingberter Stadthalle die vier Preise verliehen. Und Überraschungen sind garantiert. Besonders, da die Preisträger samt und sonders aus der Bundeshauptstadt Berlin kommen. Weiterlesen …

Der Wettbewerb um die 32. St. Ingberter Pfanne 2017 – 4. Tag

8. September 2017 Hinterlasse einen Kommentar

Mit Sarah Bosetti, Stefan Danziger, Jo van Nelsen & Band

von Gilles Chevalier

ST. INGBERT – Der letzte Wettbewerbstag wird mit Sarah Bosettis Programm „Ich will doch nur mein Bestes“ eröffnet. Absurde Dialoge sind ihr Ding und eine kluge Reflexion über den Feminismus. Der schließt mit den Worten: „Wenn ihr genervt seid vom Feminismus, dann entzieht ihm doch seine Berechtigung!“ Der Poetry Slamerin gelingt alles in allem der anspruchsvollste Beitrag des Wettbewerbs. Mit Blick auf die Kanzlerin ruft Bosetti aus: „Man muss nur eins können: Mit Kritik umgehen oder Kritik umgehen.“ Heftig applaudiert das Publikum. Weiterlesen …

Mehr open On Air geht nicht – radioeins Parkfest 2016

8. September 2016 Hinterlasse einen Kommentar

2016-09-04-radioeinsfest-gleisdreieck-01a-foto-carlo-wankaAm Sonntag beim radioeins Parkfest am Gleisdreieck

von Carlo Wanka

BERLIN – Interessierte Berliner checken natürlich täglich ihre Checkpoint-Mail, die innovativ über det olle Berlin informiert. Eine wirklich coole Idee vom Tagesspiegel, die mit ‚Leute‘ noch bezirksmäßig erweitert wurde. So erreichte uns die Nachricht, dass bei der Talkrunde auch Kabarettist Florian Schroeder auftritt. Also rauf aufs Rad und nichts wie hin.
Weiterlesen …

Kategorien:Cabartainment, Radio, Spezial

Zehn Jahre Kleinkunst im Kiez – Jubiläumswoche Zebrano-Theater

16. Juni 2015 1 Kommentar

10Jahre_ZebranoTheater_300 - Logo Peter FrankSebastian Krämer begrüßt Tim Fischer, Bodo Wartke, Dota Kehr, Gerhard Schöne, Barbara Thalheim und viele andere

von Beate Moeller

BERLIN – Huch, schon zehn Jahre?! Das Zebrano-Theater im Friedrichshain feiert im Juli seinen ersten runden Geburtstag mit einer prominent besetzten Jubiläumswoche. Neben einer ziemlich außergewöhnlichen Keyboard-Party warten die monatlichen Reihen mit Gästen wie Tim Fischer, Bodo Wartke, Dota Kehr, Gerhard Schöne, Barbara Thalheim und vielen anderen auf. Zusammen wird musikalisch-literarisch auf die bewegte Geschichte des Theaters zurückgeschaut, die vor vier Jahren beinahe sehr kurz geworden wäre. Weiterlesen …

Ein Abend voller Überraschungen – Ausgehtipp

30. April 2015 4 Kommentare

Sebastian Krämers Club Genie und Wahnsinn - Foto © PR ZebranoSebastian Krämers Club Genie und Wahnsinn im Zebrano-Theater

von Gilles Chevalier

BERLIN – Im Zebrano-Theater im Friedrichshain tagt monatlich Sebastian Krämers Club Genie und Wahnsinn, um über die Aufnahme neuer Mitglieder abzustimmen.

Krämer nimmt diese Aufgabe sehr ernst – notfalls kommt er sogar aus dem Urlaub zurück, um diesen Abend zu moderieren. So war es Anfang April, als er, in einen feinen Zwirn gehüllt, auf seine ihm eigene historisch-höfliche Art durch den Abend führte. Das Klavier auf der Bühne konnte er dabei natürlich nicht ungenutzt lassen! Ab und an streute er eines seiner Lieder ein. Weiterlesen …

Jo van Nelsen & Band „Lampenfieber – Das Beste aus dem Varieté-Repertoire“ – CD-Kritik

19. September 2013 1 Kommentar

van Nelsen CD Cover LampenfieberChanson meets Jazz

von Axel Schock

Man liest’s, staunt und rechnet sicherheitshalber nach. Im kommenden Jahr feiert Jo van Nelsen tatsächlich bereits sein 25-jähriges Bühnenjubiläum. 15 Programme sind seit seinem Debüt im Alter von 21 Jahren mittlerweile entstanden. Er hat sich dabei als kenntnisreicher und vielseitiger Interpret des klassischen wie zeitgenössischen Chansonrepertoires von Friedrich Hollaender bis Friedhelm Kändler wie auch als versierter Musikkabarettist bewiesen. Und das nicht nur im Frankfurter Mousonturm, wo Nelsen gewöhnlich seine musikalischen Heimspiele absolviert, sondern auch bei Gastspielen quer durch die Republik. Weiterlesen …

Reim gewinnt – Fernsehtipp

2. Juli 2012 2 Kommentare

Heute, Montag, 2. Juli 2012, 20.15 Uhr: 3sat

MAINZ – Toll! „Reim gewinnt!“ hat den Sprung von zdf-kultur auf 3sat geschafft. Eine schräge Mischung aus Comedy und Dichtung, eine Art komischer Poetry-Slam im Flimmerkistenformat, bei dem vier Künstler um die Gunst des ungerechten Moderators Helge Thun buhlen, indem sie dichten, was das Zeug hält.
Christine Prayon, Philip Simon, Bodo Wartke und Udo Zepezauer, die andere Hälfte von ‚Helge und das Udo‘, sind die Kandidaten. Unsere Empfehlung für heute Abend ist unsere Kritik von damals – einfach wegen der Sensation der gereimten Kritik von Uli Kraft und Rainer Ernst. Weiterlesen …

Kategorien:Fernsehen, News/ Termine

Reim gewinnt – Fernsehkritik

8. Mai 2012 5 Kommentare

MAINZ – „Reim gewinnt!“ heißt die neue Fernsehsendung auf zdf-kultur. Eine schräge Mischung aus Comedy und Dichtung, eine Art komischer Poetry-Slam im Flimmerkistenformat, bei dem vier Künstler um die Gunst des ungerechten Moderators Helge Thun buhlen, indem sie dichten, was das Zeug hält.
Christine Prayon, Philip Simon, Bodo Wartke und Udo Zepezauer, die andere Hälfte von ‚Helge und das Udo‘, waren die Kandidaten in den ersten beiden Pilotfolgen an den vergangenen beiden Sonntagen. Dem Anlass entsprechend erscheint unsere Kritik in Reimform. Weiterlesen …

Kategorien:Fernsehen, Kritik

Lachmesse Leipzig 2011 heute eröffnet

13. Oktober 2011 Hinterlasse einen Kommentar
21. Europäisches Humor- und Satire-Festival noch bis zum 23. Oktober

LEIPZIG (bm) – Heute wurde Deutschlands größtes internationales Kabarett- und
Kleinkunstfestival, eröffnet: die 21. Leipziger Lachmesse. In den kommenden elf Tagen gastieren über 160 Künstler aus sieben Ländern und garantieren Kabarett, Comedy, Clownerie, Musik und Spaß vom Feinsten. Über 100 Veranstaltungen erwarten wieder von nah und fern das aufgeschlossene Publikum der Kabarett-Hochburg Leipzig. Weiterlesen …

Kategorien:Kabarett, News/ Termine

Michael Krebs ist God of Musikcomedy 2011 – Kritik

30. August 2011 3 Kommentare
Heiße Stimmung trotz kühler Temperaturen

BERLIN (gc) – Man nehme einige anregende Künstler, eine Jury aus Entscheidern der Berliner Kleinkunstszene und die Lachbürger des nahezu ausverkauften Open-Air-Sommerzeltes in der Berliner ufa-fabrik. Dann kann trotz eines kühlen Abends in diesem Nicht-Sommer gute Stimmung herrschen.

Michael Krebs - Foto © Paul GenzProfis und Zuschauer wählten am 28. August gemeinsam ihren God of Musikcomedy aus fünf Finalisten. Michael Krebs gewann diesen Titel, nicht zuletzt, weil er sich als heiterer Botschafter seiner schwäbischen Heimat zeigte. Gerade in Berlin herrscht ja manchmal zwischen Eingeborenen und Schwaben eine gewisse Spannung. An diesem Abend war jedoch nur das Publikum gespannt, wie er sich mit „Neu-Kupfer“ den jugendlichen Frust der Provinz von der Seele rockte oder mit dem „Mädchen von der Jungen Union“ nicht nur das Parteiprogramm untersuchte, sondern auch den Unterleib.

Thomas Nicolai (Foto: Felix Rachor)Auch die anderen Finalisten überzeugten. Thomas Nicolai, zum Beispiel, der seine kleinen Geschichten wunderbar musikalisch aufzubereiten weiß. In einer Bollywood-Nummer singt und tanzt er ausladend über die Bühne. Er kann aber auch Soul oder Max Raabe als „Schönen Adelbert“ parodieren.

Nikolic (Foto: www.peoplefotografin.de)Oder Nikolic, der das Publikum bei seiner Schlager-Parodie zum Mitklatschen bringt. Bevor er beim „Phantom der Oper“ wildert, vertont er die „Habanera“ aus „Carmen“ neu und fragt „Werd‘ ich jetzt alt?“ Seine klassisch ausgebildete Stimme ist dabei ein spannender Grund mehr, hinzuhören.

C. Heiland (Foto: www.c-heiland.de)C. Heiland ergänzt mit Melancholie und boshaftem Humor. Mit bierernster Miene entlockt er einem sonderbaren Instrument namens Omnichord Minimalmusik.

Florian Schmidt-Gahlen (Foto: www.schmidt-gahlen.com)Florian Schmidt Gahlen hingegen erzählt mehr, als er singt. Schließlich ist es ja auch nicht so einfach, den richtigen Klavierlehrer zu finden oder als Ansager auf dem Rummel zu arbeiten, und den dort gebräuchlichen Tonfall nicht mit nach Hause zu nehmen! Wohltuend auch die angenehm unaufgeregten und kurzgefassten Conférencen von Mark Scheibe, dem es gelang, die Künstler – und nur die Künstler – im Mittelpunkt erstrahlen zu lassen.

Außer Konkurrenz unterhielten Jens Heinrich Claasen und Bodo Wartke. Claasen drückte in seinen „Mutmachliedern“ Zuversicht aus, obwohl ihm „Tine Wittler das Leben versaut hat“. Er kann sich auch gegen „Spieleabende“ wehren, wo Paare den Singles immer überlegen sind. Der charmante und lausbübische Unterhalter Bodo Wartke besingt in „Probleme, die ich früher noch nicht hatte“ die immer neuen Anforderungen im Leben, und sei es nur das Binden einer Krawatte. Er übt aber auch Architekturkritik (gab es so etwas schon in der Kleinkunst?) und träumt im „Schweigen der Spammer“ von einem Leben ohne Werbung.

Schade, dass die fünf Finalisten nur jeweils 12 Minuten Zeit hatten, sich zu präsentieren. Aber grundsätzlich: Mehr, bitte mehr von solchen Veranstaltungen. Einfach nur, um die Vielfalt der Kleinkunst erleben und schätzen zu können.

Gilles Chevalier © 2011 BonMot-Berlin

Termine:

Michael Krebs
Do, 29.9. bis Sa, 1.10.2011: Berlin, Comedy Club Kookaburra,
aktuelles Programm Es gibt noch Restkarten, Tel. 030-48 32 31 86

Do, 6.10. bis Sa, 8.10.2011: Wien, Schmäh-Stadl
Comedy Mixed Show, Tel. 01-920 96 03

Die anderen vier Teilnehmer treten als Gods of Musikcomedy – Die Show! mit verschiedenen Gästen auf:
Mi, 7.9. bis Sa, 10.9.2011: Berlin, ufa-fabrik, Tel. 030-75 50 30
Mi, 14.9. bis Sa, 17.9.2011: Berlin, ufa-fabrik, Tel. 030-75 50 30
Mi, 28.9. bis Sa, 1.10.2011: Berlin, ufa-fabrik, Tel. 030-75 50 30

verwandte Beiträge auf live und lustig:
Wanted: Gods of Musikcomedy – Mitstimmen!
Gods of Musikcomedy 2011 – Finalisten sind gewählt
Gods of Musikcomedy 2011 – Michael Krebs ist der Gewinner

www.comedygoetter.de

Die Teilnehmer der Sankt Ingberter Pfanne 2010 stehen fest

3. September 2010 Hinterlasse einen Kommentar

Gilles Chevalier - Foto © BonMoT-Berlin Ltd.
Zum ersten Mal wird BonMot-Berlin auf http://www.Liveundlustig.de die St. Ingberter Pfanne mit einem eigenen Korrespondenten begleiten. Täglich können Sie auf http://www.liveundlustig.de die Eindrücke und Einschätzungen des Wettbewerbs von Gilles Chevalier (Foto) lesen

26. Woche der Kleinkunst in Sankt Ingbert
von Beate Moeller

September in Deutschland: Die ersten Schokoladenweihnachtsmänner werfen ihre Schatten, die Tage werden kürzer und vor allem: die neue Theatersaison beginnt. Es ist auch die Zeit für einen der wichtigsten Weiterlesen …