Suchergebnisse

Keyword: ‘Distel’

Irgendwas mit Kabarett – Klamauk im Distel-Studio

18. März 2015 2 Kommentare

Kabarett Distel JK - ESC Show - Falsch verbuendetJunges Kabarett: „Falsch verbündet – Europa retten in Echtzeit!“ – an diesem Wochenende noch einmal

von Gilles Chevalier

BERLIN – Diese Vier haben noch keinen Ensemblenamen, so weit sind sie noch nicht. Im Moment sind sie noch Schauspiel-Studierende an der Fritz-Kirchhoff-Schule „Der Kreis“ in Berlin. Eine Schule, die auch Günter Pfitzmann einst besucht hat.

In Zusammenarbeit mit der Master School Drehbuch ist ein Kabarettprogramm entstanden, das an diesem Wochenende erneut im Distel-Studio in der Friedrichstraße gezeigt wird.
Weiterlesen …

Kabarett Distel geht in die außerparlamentarische Opposition

15. April 2014 1 Kommentar

Logo DistelPlakataktion in der Hauptstadt

BERLIN (bm) – Demokratie ohne Opposition geht nicht, findet die Distel. Aber Merkels Mega-Koalition regiert einfach nur durch. Deshalb geht sie jetzt in die APO, in die außerparlamentarische Opposition. „Und die wenigen Hanseln von der Opposition können sowieso nichts ausrichten. Erst recht nicht in diesem Merkel-Land.“

Heute startet die Distel ihre Oppositionsarbeit mit einer satirischen Plakataktion in ganz Berlin. Ein kabarettistischer APO-Beitrag.
Hier gleich mal alle sechs Motive ansehen – Weiterlesen …

Kategorien:News/ Termine, Schräges

Abschied von einem großen Sachsen

Manfred Uhlig ist mit 91 Jahren gestorben
von Harald Pfeifer
Sein Humor war geradezu entwaffnend. Er konnte selbst mit bekannten Witzen bezaubern. Der sächsische Humor war einfach seine Lebensart. Seine Art, der Welt, wie sie auch sein mochte, zu begegnen. Für sein Publikum war er quasi Volkseigentum. Aber ganz so lustig war das alles nicht, denn Quatsch braucht Ordnung. Jeder Witz ist Präzisionsarbeit. Und so ließ Manfred Uhlig nicht locker, bis der Quatsch wahrhaft zu strahlen begann.
Seinem Sachsen ist er zeitlebens treu geblieben. 1927 wurde er in Leipzig geboren, dort starb er im Juli 2019 und gefühlt war er auch sonst immer in unmittelbarer Nähe der Stadt an der Pleiße. Weiterlesen …

Kategorien:in memoriam, Kabarett

Neuer Mann und alte Messe – Lachmesse Leipzig

11. Oktober 2016 Hinterlasse einen Kommentar

lm-logo-2016Leipziger Lachmesse 2016 vom 16. bis zum 23. Oktober

von Harald Pfeifer

LEIPZIG – Nach 25 Jahren hat Arnulf Eichhorn nun die Geschicke des Europäischen Humor- und Satirefestivals in andere Hände gelegt. Der Gründer war er nicht, das war das Trio Jürgen Hart von den academixern, Wolfgang Hauswald vom Leipziger Schauspielhaus und Rainer Otto von der Leipziger Pfeffermühle. Nur eben hat Arnulf Eichhorn die Arbeit gemacht und ist so zu dem geworden, der er bis zum letzten Jahr war. Der Lachmesse-Chef. Alle Strahlkraft der Lachmesse in der Szene heute ist vor allem ihm zu verdanken. Weiterlesen …

Shortcuts September 2016

30. September 2016 Hinterlasse einen Kommentar

„Man frisst da schon Scheiße“ – Ingmar Stadelmann übernimmt auf ProSieben den Sendeplatz von Stefan Raab +++ 4.11.16: Die große Rio Reiser Nacht +++ „Ich bin keine Rampensau“ – Interview mit Thomas Hermanns +++ Weiterlesen …

Kategorien:News/ Termine

Shortcuts Juni 2016

„Wer früher zockt, ist länger reich“ – Distel-Premiere am 22.7. +++ Cindy aus Marzahn hört auf +++ „Von nix ne Ahnung, aber Weltmeister“ – Fußballkolumne von Frank Lüdecke +++ Neu erschienen: Michael Frowin: „Einpacken, Frau Merkel – Der Kanzlerchauffeur packt aus“ (CD, einLächeln) +++ Weiterlesen …

Kategorien:News/ Termine

Kabarettistische Jahresrückblicke 2015

5. Januar 2016 1 Kommentar

Weihnachtsbaum2016-Foto BMoellerWas bleibt, was kann weg? – Kabarettisten ziehen Bilanz

von Beate Moeller

 

Das Silvesterfeuerwerk ist abgefackelt, der Kalender zeigt 2016. Mit guten Wünschen für die Menschen und die Welt beginnen wir das Neue Jahr und freuen uns auch auf eine pralle Kabarettsaison voller Überraschungen.

Doch solange noch ein letzter Weihnachtsbaum den Gehweg versperrt, ist das alte Jahr noch nicht richtig vorbei. Zeit genug, noch einmal zurückzuschauen. Schließlich liegen 366 Tage vor uns, in denen neuer Schaden angerichtet werden kann…

Weiterlesen …

Kategorien:Kabarett, News/ Termine

Ein Schlag ins Kontor – Premierenkritik Martin Valenske und Henning Ruwe

2. November 2015 Hinterlasse einen Kommentar

Bei Mutti schmeckt's am besten - Ruwe Valenske - Foto © hp Promo 01Martin Valenske und Henning Ruwe: „Bei Mutti schmeckt’s am besten – Neues aus der Wirtschaft“

von Gilles Chevalier

BERLIN – Im Distel Studio, dem Raum für junges Kabarett in Berlin, feierten Martin Valenske und Henning Ruwe Premiere ihres Programms „Bei Mutti schmeckt’s am besten – Neues aus der Wirtschaft“. Den beiden Kabarettisten gelang ein großer Rundumschlag durch die aktuelle politische Themenlandschaft. Mutti Merkel spielte dabei nur eine untergeordnete Rolle.

Denn am meisten beschäftigt die beiden jungen Kabarettisten Weiterlesen …

Kategorien:Kabarett, Kritik, Premiere

Der Clip zum Sonntag: „Ich glaub‘ es hackt“ – Robert Griess

1. November 2015 Hinterlasse einen Kommentar

 

 

Robert Griess spielt sein Programm "Ich glaub' es hackt" am 
1. November, in Berlin in der Distel - hier gehts zu unsereren Kritiken - 
Achtung: Beginn 18 Uhr

World of Friends

Shortcuts Oktober 2015

10. Oktober 2015 Hinterlasse einen Kommentar

Interview mit Serdar Somuncu bei den Blogrebellen +++ Einmal Deutschland für alle!“ – Premiere in der Distel am 29.10. +++ „Ausgeschlafen!“ – Kabarettwochen in der ufaFabrik: 4.-28.11.2015 +++ „Witze über Flüchtlinge verbieten sich“ – Interview mit Humorforscherin (MZ) +++ Neu erschienen: Weiterlesen …

Kategorien:News/ Termine

Ladies Night im Baumarkt mit den „Hammerfrauen“

2. Juli 2015 2 Kommentare

BAUHAUS_Motiv_01.inddMusical-Uraufführung in den Wühlmäusen
von Beate Moeller

BERLIN – Den Sommer über wird am Theodor-Heuss-Platz mit Frauen-Power kräftig renoviert. Täglich ab 20 Uhr knallt und hämmert es auf der Bühne:

Bei der Ladies-Night im Baumarkt – dem Handwerkerkurs nur für Frauen – lernen vier Damen zwischen Sekt und Schnittchen, wie man fliest und fugt. Doch nicht nur das Fliesenlegen, auch den Baumarkt selbst nimmt das Do-it-yourself-Quartett über Nacht in die Hand. Weiterlesen …

Kabarett mit Euro-Visionen – Ausgehtipp

20. Mai 2015 1 Kommentar

frisch gepresst Logo„frisch gepresst. Die Late-Night-Redaktion“ am Wochenende im Distel-Studio

von Gilles Chevalier

BERLIN – Alle zwei Monate wird das Distel-Studio für zwei Tage zum Fernsehstudio. Auch an diesem Freitag und Samstag um 21:30 Uhr heißt es zum achten Mal: „frisch gepresst. Die Late-Night-Redaktion.“ Es lohnt sich, einen Blick hineinzuwerfen. Das geht aber nur vor Ort, in der Berliner Friedrichstraße. Im Fernsehen läuft die Show mit Tilman Lucke und Martin Valenske (noch) nicht. Weiterlesen …

Kategorien:Kabarett, News/ Termine

Ein großes Dankeschön an unsere Freunde

20. April 2015 1 Kommentar

Heute möchten wir uns nur mal so zwischendrin bedanken bei den Menschen, die liveundlustig unterstützen. Seit 5 Jahren betreiben wir dieses Portal. Gut 900 Artikel stehen online. 250.000 Stammleser greifen regelmäßig auf liveundlustig zu. Einer von ihnen hat schon mal 50 Cent über Flattr gespendet. Wirklich wahr! Darüber haben wir uns gefreut, überlegen inzwischen – nachdem der Flattr-Button jetzt seit 3 Jahren unter jedem Artikel erscheint – jedoch, ob wir auf ihn verzichten sollen. Was meint Ihr? Weiterlesen …

Kategorien:WorldOfFriends

Schwarze Grütze „Das Besteste“ – Ausgehtipp

Schwarze Grütze Besteste - Plakatmotiv PRAm Sonntag in der Berliner Distel

BERLIN (bm) – „Eintagsfliege“ hieß ihr erstes Programm. So kann man sich irren! 20 Jahre später wird es Zeit für ein Jubiläumsprogramm. „Das Besteste“ haben Stefan Klucke und Dirk Pursche es genannt. Die Schwarze Grütze ist eben “Keine Band für eine Nacht”.

Am Sonntag, 8. März, kann man „Das Besteste“ zum ersten Mal in Berlin erleben. Im Kabarett-Theater der Distel am Bahnhof Friedrichstraße. Achtung: Vorstellungsbeginn: 18 Uhr! Weiterlesen …

Sie verlassen den demokratischen Sektor – Kritik Team & Struppi

29. Oktober 2014 2 Kommentare

SAMSUNGTeam & Struppi mit ihrem zweiten Programm „Der Fall Weiss“

von Gilles Chevalier

BERLIN – Frische und Tabulosigkeit zeichnen das Programm „Der Fall Weiss“ aus. Team & Struppi fegen alle Konventionen von der Bühne des Distel-Studios und manövrieren ihre Figuren bisweilen in die äußerste rechte Ecke.

Erstaunlich, mit welch einfachen Ideen sie dann wieder den Weg zurück finden. „Die Machtergreifung“ hieß ihr erstes Programm, konsequent trägt das zweite den Titel „Der Fall Weiss“ – unter diesem Codenamen hat das Oberkommando des Weiterlesen …

Kategorien:Kabarett, Kritik