Suchergebnisse

Keyword: ‘Fil’

Auferstehung einer Filmlegende: „Varieté“ – DVD

Emil Jannings in Varieté mit Lya de PuttiEwald André Duponts Stummfilmklassiker in restaurierter Fassung und mit Musik von den Tiger Lillies

von Axel Schock

Die Welt der Cabarets, des Zirkus‘ und der Rummelplätze war in den Filmen der 1920er Jahre ein beliebtes Genre.

Dass nun aber ausgerechnet Ewald André Duponts „Varieté“ mit großem Aufwand digital restauriert wurde, liegt nicht allein an hohen Schauwerten, die diese in den Babelsberger Filmstudios entstandene Produktion aufzubieten hatte.

Weiterlesen …

Kategorien:DVDs, Varieté, Video

„Die Fil-Show“ – Tipp und Kartenverlosung

20. Dezember 2012 Hinterlasse einen Kommentar

Impulsiv und trotzig: Fil - Foto Tränenpalast

Impulsiv und trotzig: Fil – Foto Tränenpalast

Zum Bühnenjubiläum präsentiert der Komiker aus Berlin das Beste aus 20 Jahren

BERLIN (bm) – Mit seinen verrückten Einfällen, seinen Bühnenfiguren, seinen – wie er es nennt – „characters“ und deren ungeheurem Sprachvermögen erfreut er uns seit 20 Jahren: Fil, die Stimme Berlins, der Top-Typ aus der Trabantenstadt, Satans Singer-Songwriter.

Philip Tägert, der Mann hinter Fil, ist ein Sprössling des Berliner Bezirks Märkisches Viertel und war früher Punk, was man heute noch sowohl seinen Comics als auch seinen Live-Shows anmerkt.

Mit trotziger Impulsivität enttäuscht er Erwartungen. Weiterlesen …

René Marik – der Maulwurfn-Film

9. Oktober 2012 Hinterlasse einen Kommentar

René Marik (Foto: Ben Wolf)„Sein oder nicht’n Gaage!“

KÖLN (mk) – Am 6. Dezember 2012 wird der „Maulwurfn“ mit dem Sprachfehler zum letzten Mal um die blonde Barbie werben, auch die beiden lakonischen Lappen und der grasgrüne Herr Falkenhorst werfen das Handtuch, weil ihr Schöpfer, der Puppenspieler René Marik, es so will.

Zum Trost für alle, die über seinen Abschied von der Bühne traurig sind: Im November sollen die Dreharbeiten zu einem veritablen Kinofilm beginnen. Unter dem Titel „Sein oder nicht’n Gaage!“ werden der Maulwurf, Falkenhorst und Kalle, der Eisbär auf der Leinwand zu sehen sein, in Gesellschaft von „richtigen“ Schauspielern wie Weiterlesen …

Freiburger Leitern für FiL und Muttis Kinder

7. Februar 2011 4 Kommentare

FREIBURG (bm) – Die Preisträger 2011 der Internationalen Kulturbörse Freiburg stehen fest. Live & lustig gratuliert!

filIn der Sparte ‚Darstellende Kunst‘ hat der Kultkomiker FiL aus Berlin gewonnen. Der Comedykünstler und Cartoonist ist ein Meister der Improvisation, der sich immer wieder neu erfindet. FiL ist wie die Spree, ständig im Fluss und oft auch genauso schmutzig. Wie ein Fluss über seine Ufer tritt, so überschreitet FiL mit frecher Klappe die Grenze zwischen Comedy und Singer-Songwriter-Entertainment. Hinter all den prolligen und kühnen Sprüchen steckt ein aufmerksamer und kritischer Beobachter. Die Berner Zeitung hält ihn für „den komischsten Deutschen der Welt“ und das Zeit Magazin findet: “Nicht einfach heiter: zum Brüllen komisch!“.

FiL tritt regelmäßig im Berliner Mehringhof-Theater auf, das nächste Mal am 13. Februar mit der ‚Großen Sharkey Show‘. Am 19. Februar zeigt er ‚Tauben – Delfine der Lüfte‘ im Polittbüro Hamburg.

muttis kinderIn der Sparte ‚Musik‘ hat das AcapellaTrio ‚Muttis Kinder‘ gewonnen. Bei den drei singenden Schauspielern Claudia Graue, Christopher Nell und Marcus Melzwig trifft choreographierter Slapstick auf akustische Überraschungsangriffe, sensible Chansoninterpretation auf hinreißende Imitation von Schlagzeug- und Klangeffekten. Rock und Pop trifft auf Klassik und Jazz, Perfektion auf Improvisation. Das Trio besteht seit 2004. Seit 2007 spielen sie ihr Programm „Guter Mond, du gehst so stille… – Muttis Kinder singen von Mozart bis Morissette“.

Am 17. März treten ‚Muttis Kinder‘ im Heimathafen Neukölln in Berlin auf.

www.kulturboerse-freiburg.de
Die Internationale Kulturbörse Freiburg hat in den ersten Februartagen 2011 zum 23. Mal stattgefunden. Die Preisträger in beiden Sparten wurden ermittelt durch eine Abstimmung der Besucher der Fachmesse, auf der sich 170 Künstler und Gruppen mit Kurzauftritten vorgestellt haben.
Beide Gewinner nehmen dadurch an der Kulturbörse 2012 teil. Sie erhalten eine Einladung zum Zelt-Musik-Festival in Freiburg und zur Künstlerbörse der Schweiz. Zudem dürfen sie sich über die Skulptur der Freiburger Leiter freuen und jeweils einen Scheck über 1.500 Euro Preisgeld.

Beate Moeller © 2011 BonMoT-Berlin Ltd.

Die weiblichste Krähe aller Zeiten

Tuttlinger Krähe 2019Miss Allie, Andrea Volk und Pascal Franke gewinnen Tuttlinger Krähen 2019

von Beate Moeller

TUTTLINGEN – So weit in den Norden ist die „Tuttlinger Krähe“ lange nicht mehr geflogen: 750 km reist die Gewinnerin der „Tuttlinger Krähe 2019“, „die kleine Singer-Songwriterin mit Herz“, Miss Allie, in ihre Heimat Lüneburg. Mit im Gepäck hat die Hauptpreisträgerin mit der Bronzeplastik des Tuttlinger Künstlers Roland Martin eine der wichtigsten deutschen Kleinkunsttrophäen. Und dazu einen gedeckten Scheck über 4.000 €.

 

Weiterlesen …

Kategorien:Preise/ Wettbewerbe

Endlich klare Richtlinien für die Satire

Jetzt schnell bei der EU registrieren!

von Beate Moeller

Brüssel – Ist das noch Kunst oder schon Beleidigung? Darf ich Namen nennen? Welcher Finger der Hand gilt international als untadelig? – Diese und ähnliche Fragen stellen sich Kabarettisten und Comedians immer wieder, seit Jan Böhmermann des Menschen Liebe zum Haustier öffentlich zu konkret formuliert hatte.

Vorbei sind die Zeiten, in denen man sich ungestraft über die Leibesfülle des Kanzlers, die Frisur oder die Raute der Kanzlerin lustig machen durfte. Gilt Tucholskys „Die Satire darf alles“ heute noch? Wackelt deswegen jetzt der Artikel 5 GG? Keinesfalls! Weiterlesen …

Quatsch mit tieferer Bedeutung

OlafBöhmeZum Tod von Olaf Böhme

von Harald Pfeifer

DRESDEN – Allgemein verbindet man den Dresdner Doktor der Mathematik und Kabarettisten Olaf Böhme mit seiner Figur des „betrunkenen Sachsen“. Damit feierte er vor knapp 30 Jahren große Erfolge. Die betütelte Volksfigur passte präzise in die Zeit der aufkommenden Comedy, in der über Jux und Dollerei kaum etwas ging. Zwar war da oft weit mehr, aber man war halt auf Spaß aus. Genau das führte dazu, dass er auch über die Grenzen Sachsens hinaus wahrgenommen wurde. Weiterlesen …

Kategorien:in memoriam, Kabarett

Worüber darf man Witze machen? – Kolumne von HG.Butzko

HG Butzko - Kolumne - design c.wankaLiebe Freundinnen und Freunde des politischen Kabaretts,

ab und zu werde ich gefragt: „Worüber darf man Witze machen, wo ist für Sie die Grenze?“ Und dann lautet meine Antwort jedes Mal: „Ganz einfach: Ich bin weiß, männlich und heterosexuell. Das heißt, in mir vereinigen sich drei gesellschaftlich privilegierte Dominanzgruppen. Und wenn ich als ein solches Prachtexemplar auf etwas keinen Bock habe, dann ist es, mich dem „das-wird-man-doch-wohl-noch-sagen-dürfen“ anzuschließen und Witze auf Kosten von unterdrückten, diskriminierten oder dominierten Gruppen zu machen. Ich bin schließlich Schalker, ich habe also Erfahrung, wie sich das anfühlt.
Weiterlesen …

Kategorien:Satire, Schräges

15. Politischer Aschermittwoch Berlin im Friedrichstadt-Palast

27. Februar 2019 Hinterlasse einen Kommentar

Die scharfen Zungen ziehen Bilanz

BERLIN (dwvl) – Am 6. März 2019 lädt Arnulf Rating wieder zum Politischen Aschermittwoch der scharfen Zungen aus der Hauptstadt ein. Austragungsort ist diesmal der Friedrichstadt-Palast. Eingeheizt von der Blaskapelle IG Blech gehen folgende Top-Kabarettisten an den Start: Matthias Deutschmann, Anny Hartmann, Wilfried Schmickler, Florian Schroeder, Serdar Somuncu und Gastgeber Arnulf ‚Tornado‘ Rating.

Das Parteiensystem zerschreddert sich gerade vor unseren Augen. Den Volksparteien kommt das Volk abhanden. Erleben wir das Ende einer Ära? Umgekehrt zur galoppierenden Schwindsucht des Parteiensystems gebärden sich vielfach deren Vertreter. Mit teils bizarren Auftritten kämpfen sie gegen ihre sinkende Bedeutung, die dahinschmilzt wie das Eis der Gletscher. Weiterlesen …

Kategorien:Kabarett, News/ Termine

Problemfall Automobil – Premierenkritik academixer

10. Februar 2019 Hinterlasse einen Kommentar

2019-02-03 Premiere Geile Karre - academixer - Foto © Carlo Werndl von Lehenstein 00285„Geile Karre“ – neues Programm der academixer

von Harald Pfeifer

LEIPZIG – In der Bühnenmitte steht eine Couch. Eine Dame und drei Herren spielen darauf und rundherum Kabarett. Die Überschrift (Geile Karre) ist das größte Klischee am Abend und das Sujet ein überaus populäres. Es geht ums geliebte wie gehasste Automobil samt aller aktuellen Diskussionen. Eine Massenbewegung, die längst die Politik auf eine Weise bestimmt, die mit Demokratie oft nicht mehr viel zu tun hat.
Weiterlesen …

Kategorien:Kabarett, Kritik, Premiere

15. Politischer Aschermittwoch Berlin im Friedrichstadt-Palast

6. Februar 2019 Hinterlasse einen Kommentar

Die scharfen Zungen ziehen Bilanz

BERLIN (dwvl) – Am 6. März 2019 lädt Arnulf Rating wieder zum Politischen Aschermittwoch der scharfen Zungen aus der Hauptstadt ein. Austragungsort ist diesmal der Friedrichstadt-Palast. Eingeheizt von der Blaskapelle IG Blech gehen folgende Top-Kabarettisten an den Start: Matthias Deutschmann, Anny Hartmann, Wilfried Schmickler, Florian Schroeder, Serdar Somuncu und Gastgeber Arnulf ‚Tornado‘ Rating.

Das Parteiensystem zerschreddert sich gerade vor unseren Augen. Den Volksparteien kommt das Volk abhanden. Erleben wir das Ende einer Ära? Umgekehrt zur galoppierenden Schwindsucht des Parteiensystems gebärden sich vielfach deren Vertreter. Mit teils bizarren Auftritten kämpfen sie gegen ihre sinkende Bedeutung, die dahinschmilzt wie das Eis der Gletscher. Weiterlesen …

Kategorien:Kabarett, News/ Termine

Cool, kühn, kultig – Kritik Open Stage in der Wildenbruch Bar

4. Februar 2019 5 Kommentare

2019-01-31 Wildenbruch Bar 1 - Foto © Carlo Werndl von LehensteinOpen as open stages can be in Nord-Neukölln

Von Carlo WvL

BERLIN – In unserer liveundlustig-Gruppe auf Facebook nutzen immer mehr Künstler und Veranstalter die Möglichkeit, auf ihre Aktionen hinzuweisen. So können auch wir von liveundlustig immer wieder Neues entdecken und – dann auch besuchen.

Neben den Theatern in allen Größen, gibt es viele kleine Läden, Bars und Vereine, die zum Teil regelmäßige Mixed Shows, Lesungen oder Musikabende anbieten, oft auch bei freiem Eintritt. So auch die Wildenbruch Bar, Weiterlesen …

Kategorien:Comedy, Kabarett, Kritik

Es steppt der Wortgrizzly – Kritik Jochen Malmsheimer

29. Januar 2019 Hinterlasse einen Kommentar


2019-01-28 jochen malmsheimer - wühlmäuse - foto © carlo werndl von lehenstein 07Dogensuppe Herzogin – ein Austopf mit Einlage

Von Carlo WvL

BERLIN – Volles Haus und ein gemischtes Volk. Vom 18-jährigen bis zum Standard-Kabarettpublikum zieht Jochen Malmsheimer Besucher in die Wühlmäuse. Sie lachen, toben und kommen nicht zur Ruhe.
Malmsheimer eröffnet mit einer von seinem gebenedeiten Agenten handelnde Geschichte. Gegen seinen Willen wird er zum Schreiben eines neuen Programms gezwungen, was er prompt ablehnt. Doch dann besinnt er sich. Gerade sein Agent sei jeder Zeit ein guter Ratgeber gewesen, und deswegen verdiene er es, besonders gut gepflegt zu werden und solle immer Malmsheimers Wertschätzung spüren dürfen. So ruft er den Agenten an. Es folgt eine Beweihräucherung vom Feinsten: „Oh Agent, der du dich stets …“ Diese ehrerbringende Schleimerei stoppt mit des Agenten Antwort: „Mach nicht so einen Wind und schreib endlich!“ Weiterlesen …

Kategorien:Kabarett, Kritik

Die Gewinner der Freiburger Leiter

22. Januar 2019 Hinterlasse einen Kommentar

Die Gewinner der ‚Freiburger Leiter‘ stehen fest!

von Carlo WvL

liveundlustig gratuliert den Gewinnern der ‚Freiburger Leiter‘, die in den drei Genres – Musik | Straßentheater | Darstellende Kunst – vergeben werden. Manche Besucher sind der Meinung, dass es ja nur wenige in Konkurenz stehen, die dann vom Publikum gewählt werden, das stimmt so nicht. Die Künstler, die zuletzt nominiert sind, werden zuvor von einer Jury – im Wettbewerb gegen alle an der Kulturbörse teilnehmenden Künstler – ausgewählt. Somit gehört die Leiter mit zu den am schwersten zuerlangenden Preisen in der Branche. Weiterlesen …

Kategorien:Preise/ Wettbewerbe

Opening Gala – 31. IKF 2019

21. Januar 2019 Hinterlasse einen Kommentar

Eröffnungs Gala zur 31. internationalen Kulturbörse in Freiburg

von Carlo WvL

FREIBURG – Die vier Akkordeonisten von Danças Ocultas aus Portugal eröffnen und schließen den Auftakt zur 31. Internationalen Kulturbörse Freiburg (IKF). Eindeutig beherrschen sie ihre Instrumente und sind hörenswert, jedoch als first act.

Als Timo Wopp, der diplomierte Kaufmann, Wahlberliner und Vater, nun als Moderator auf die Bühne prescht und das Programmtempo schlagartig antreibt, bekommt man das Gefühl, doch auf der richtigen Veranstaltung zu sein. Er führt durch den Abend und lässt es sich nicht nehmen, Weiterlesen …

Kategorien:Kritik, Spezial