Suchergebnisse

Keyword: ‘corbo’

Kleinkunstbühne Corbo: Start in die neue und letzte Spielzeit

18. September 2015 1 Kommentar

Corbo Programm Sept_Apr_15Saisonauftakt mit Mixed Show am Samstag, 19. September 2015

von Beate Moeller

BERLIN – Wer es bis jetzt versäumt hat, die Kleinkunstbühne Corbo in Augenschein zu nehmen, sollte sich ranhalten. Denn für Ende April 2016 ist bereits die „Corbonale“ angesetzt, die finale Tabula rasa mit Barleertrinken zu Live-Musik und Tanz. Und Überraschungen.

Zuvor jedoch geht noch ein abwechslungsreiches Programm über die Bühne des engagierten kleinen Theaters in Alt-Treptow, das sich aufs Chanson spezialisiert hat und damit beständig auch einen deutsch-französischen Kulturaustausch befördert – selbstverständlich ohne dafür subventioniert zu werden.
Weiterlesen …

Crowdfunding für die Kleinkunstbühne Corbo

Der Countdown läuft: Nur noch 9 Tage!

von Beate Moeller
 

 

BERLIN – Als die „beste Adresse der Stadt für Chanson und Kleinkunst“ hat die ‚Berliner Morgenpost’das Corbo bezeichnet. Wir von Liveundlustig finden das auch und haben HIER schon oft über das Corbo berichtet. Weiterlesen …

Crowdfunding für die Kleinkunstbühne Corbo

18. April 2015 1 Kommentar

CORBO-CrowdfundingDer Countdown läuft: Noch 36 Tage!

von Beate Moeller

BERLIN – Als die „beste Adresse der Stadt für Chanson und Kleinkunst“ hat die ‚Berliner Morgenpost’das Corbo bezeichnet. Wir von Liveundlustig finden das auch und haben HIER schon oft über das Corbo berichtet.

Nachwuchsförderung steht dort im Mittelpunkt. Innerhalb von weniger als fünf Jahren hat sich diese private Bühne über Berlins Grenzen hinaus durchaus einen Namen gemacht.

Nun bittet die kleine, feine Kleinkunstbühne in Alt-Treptow um Unterstützung. Um die Zukunft des Theaters mit seinen rund 80 Veranstaltungen im Jahr für 2015 zu sichern, haben die Corbetten ein Crowdfunding-Projekt gestartet. Weiterlesen …

19. Chansonfest Berlin im Corbo – Kritik 3. Tag

1. November 2014 Hinterlasse einen Kommentar

Chansonfest-Berlin-2014 3 - Fotos Corbo - Collage Carlo WankaMai Horlemann, Ron Diva und SIR

von Carlo Wanka

BERLIN – Rumsvoll war es, als es galt, den dritten Abend des Chansonfests Berlin im Corbo zu vollbringen. Wieder waren, wie an den Tagen zuvor, drei Künstler, zwei Damen, ein Herr angekündigt. Mai Horlemann sang zur Eröffnung, Ron Diva gesellte sich in den Mittelteil, und nach der Pause vollendete SIR – Saskia Inken Rutner.

Die Moderationen übernahmen ganz unkompliziert und etwas leichtfüßig die Hausherrinnen Lisa Zenner und Yvonne Fendel. Man hätte sich in diesem Rahmen schon ein wenig mehr gewünscht als nur lockeres Geplänkel und abgelesene Ankündigungen – aber charmant waren sie und fieberten bei jedem Künstler mit. Frau Fendel begleitete zudem jeden Auftritt mit Ton und Licht, und das war gelungen. Weiterlesen …

19. Chansonfest Berlin im Corbo – Kritik 2. Tag

1. November 2014 1 Kommentar

Chansonfest-Berlin-2014 2 - Fotos Corbo - Collage Carlo WankaMeike Schrader, Stefan Waldow und die Band ‚Helikon‘

von Gilles Chevalier

BERLIN – Der zweite Abend beim 19. Chansonfest Berlin wurde von Künstlern aus Hamburg gestaltet. In der Kleinkunstbühne Corbo in Berlin-Treptow präsentierten Meike Schrader, Stefan Waldow und die Band ‚Helikon‘ ihre grundverschiedenen Herangehensweisen an das Genre Chanson.

Meike Schrader macht den Anfang. Ein Markenzeichen ihrer Musik ist die Klarheit, sowohl in Text als auch in Melodie. Am Stummelflügel spielt sie „Hamburg, mein Hafen“, eine Liebeserklärung an ihre Heimatstadt. Weiterlesen …

19. Chansonfest Berlin im Corbo – Kritik 1. Tag

31. Oktober 2014 Hinterlasse einen Kommentar

Chansonfest-Berlin-2014 - Fotos Corbo - Collage Carlo WankaManuela Sieber, Boris Steinberg und Manfred Maurenbrecher

von Beate Moeller

BERLIN – Wie großartig das klingt: Chansonfest Berlin! Und noch dazu das 19.! Da geht der Fantasie ja gleich die ganze Quadriga durch. Tatsächlich, beim Chansonfest Berlin handelt es sich um eine Institution, eine Einrichtung, die inklusive Vorbereitungszeit locker auf eine Tradition von 20 Jahren stolz sein kann. Besser gesagt: sein könnte.

Denn da ist dieser unaufhaltsame Abstieg, den niemand so recht erklären kann. Eine Geschichte, wie die vom Hans im Glück, dem es gelingt einen großen Goldklumpen über mehrere Etappen zu tauschen, bis er nur noch zwei Steine besitzt, die er am Ende gar verliert. Weiterlesen …

18. Chansonfest Berlin im corbo – Kritik 1. Tag

26. Oktober 2013 Hinterlasse einen Kommentar

chansonfest-mikroHeroe Rats, Klara und Johanna Moll

von Gilles Chevalier

BERLIN – Drei Tage lang treffen sich die chansonbegeisterten Berliner in der Kleinkunstbühne Corbo in Treptow. Die erste Überraschung schon zu Beginn des Festivals: Wie in alten Zeiten moderiert in diesem Jahr Boris Steinberg – anstelle von Tanja Ries. Die drei Sängerinnen, die er am ersten Abend ankündigt, lassen sich auf drei unterschiedlichen Instrumenten begleiten. Weiterlesen …

18. Chansonfest Berlin im corbo – Programmtipp

21. Oktober 2013 3 Kommentare

chansonfest-mikro24. bis 26. Oktober 2013 im corbo

von Beate Moeller

BERLIN – Es lebe das Chanson! An drei Abenden präsentiert die charmante Gastgeberin Tanja Ries neun Künstler und Duos – hoffnungsvolle Neuentdeckungen genauso wie gestandene Bühnenprofis, Sängerinnen und Sänger mit ganz unterschiedlichen Hintergründen und Temperamenten. Weiterlesen …

17. Chansonfest Berlin im corbo

18. Oktober 2012 2 Kommentare

chansonfest mikro18. bis 20. Oktober 2012 auf der Kleinkunstbühne corbo

BERLIN (bm) – Drei Abende, neun Künstler, davon drei Nachwuchskünstler, eine zauberhafte Conférenciere, ein schönes Theater. Alles hautnah, eine spannende Wanderung zwischen Klassischem und Modernem. Der Weg nach Alt-Treptow lohnt sich allemal, denn es gibt viel zu entdecken.

An allen drei Abenden moderiert Tanja Ries. Die Leitung des Chansonfests Berlin hat sie inzwischen an die Kleinkunstbühne corbo übergeben. Zum ersten Mal haben in diesem Jahr also Yvonne Fendel und Lisa Zenner die Künstler ausgewählt.

Weiterlesen …

Chansonfest Berlin zieht komplett ins Corbo um

14. Mai 2012 1 Kommentar

CORBO - Kleinkunst-Café-Theater - ein "Rabe" für die KLEINKUNST in BERLINJetzt bewerben!

BERLIN (bm) – Tanja Ries übergibt die Leitung des Chansonfests Berlin an Lisa Zenner und Yvonne Fendel von der Kleinkunstbühne Corbo, wird jedoch weiter die Veranstaltung moderieren. Schon im Herbst 2011 hatte das Chansonfest Berlin im Corbo-Theater stattgefunden. Nun übernehmen die Corbetten auch die Organisation. Weiterlesen …

Generat im Corbo – Kritik

22. März 2012 5 Kommentare

Kathy Kreuzberg - Foto www.generat.deChanson Noir Moderne mit Kathy Kreuzberg

BERLIN (gc) – Die fünf Musiker machen etwas her in den schwarzen Hosen und den roten Hemden. Im Zentrum dieses Quintetts ist der Platz für Kathy Kreuzberg. Sie trägt einen schwarzen Herrenanzug, ein weißes Hemd und löst sich als erstes die rote Krawatte. Mit dem fest anliegenden, streng gescheitelten Haar stellt sie ihre Weiblichkeit in den Hintergrund. Schnell wird klar: Hier singt keine Frau, hier singt ein Mensch! Das ist ein ganz wesentlicher Punkt im Programm „Generat“.

Weiterlesen …

Shortcuts Oktober 2015

10. Oktober 2015 Hinterlasse einen Kommentar

Interview mit Serdar Somuncu bei den Blogrebellen +++ Einmal Deutschland für alle!“ – Premiere in der Distel am 29.10. +++ „Ausgeschlafen!“ – Kabarettwochen in der ufaFabrik: 4.-28.11.2015 +++ „Witze über Flüchtlinge verbieten sich“ – Interview mit Humorforscherin (MZ) +++ Neu erschienen: Weiterlesen …

Kategorien:News/ Termine

Schattenbilder, Nachtgestalten – Kritik „Berliner Nachtgesang“

8. Oktober 2015 1 Kommentar

Im Studio Phil & Kathy - Foto © Alex ErnstKathy Kreuzberg & Phil von Friedrichshain in Treptow

von Gilles Chevalier

BERLIN – Nur knapp über dem Gefrierpunkt lagen die Nachttemperaturen am vergangenen Sonnabend in Berlin. Da ist man dankbar für jeden Platz im Warmen und freut sich über anregende Gesellschaft. Es war genau das richtige Wetter für die Premiere des „Berliner Nachtgesangs“.

So verwandelte sich die Kleinkunstbühne Corbo in Berlin-Treptow einen Abend lang in einen Hort der Gestrandeten und Gescheiterten. Auch eine Reihe Unglücklicher und aus ihren Wohnquartieren Vertriebener war anwesend. Der Clou dabei: All diese Charaktere brauchten nur zwei Künstler, um dargestellt zu werden. Weiterlesen …

Konzentriert aufs Lied – Annika Frerichs jetzt mit Band – Kritik

Annika Frerichs - Foto Aljosha NickelAnnika Frerichs: „gemeinsam unterwegs tour 2015“

von Gilles Chevalier

BERLIN – Im April hat sich die Wahl-Würzburgerin Annika Frerichs auf Tour begeben. Ihre Lieder hat sie in ganz Deutschland gespielt. Zum ersten Mal übrigens gemeinsam mit zwei weiteren Musikern. In Berlin machte sie in der Kleinkunstbühne Corbo in Treptow Station.

Das erste Lied „Begegnungen“ singt Annika Frerichs noch solo am Klavier. Doch schon zum zweiten Lied „Ich fühl‘ Dich“ kommen Daniel Feldmeier und Oliver Dannhauser dazu. Weiterlesen …

Ein großes Dankeschön an unsere Freunde

20. April 2015 1 Kommentar

Heute möchten wir uns nur mal so zwischendrin bedanken bei den Menschen, die liveundlustig unterstützen. Seit 5 Jahren betreiben wir dieses Portal. Gut 900 Artikel stehen online. 250.000 Stammleser greifen regelmäßig auf liveundlustig zu. Einer von ihnen hat schon mal 50 Cent über Flattr gespendet. Wirklich wahr! Darüber haben wir uns gefreut, überlegen inzwischen – nachdem der Flattr-Button jetzt seit 3 Jahren unter jedem Artikel erscheint – jedoch, ob wir auf ihn verzichten sollen. Was meint Ihr? Weiterlesen …

Kategorien:WorldOfFriends