liveundlustig-ABO für ein faires Internet

liveundlustig - Online-Journal Fair-Banner ani

Warum? Weil von Nichts, nichts kommen kann!

Jede Form der Darstellung und Publikation im Netz kostet irgendjemanden Zeit und Geld. Ach?!

Wir hier bei ‚liveundlustig.de‘ recherchieren, fotographieren, beobachten, sind unterwegs, sprechen, interviewen, schreiben und layouten. Viel Zeit um dieses Portal zufüttern.
Professionelle Autoren aus Deutschland, der Schweiz und Österreich füllen ‚liveundlustig.de‘ mit ihren Artikeln über Auftritte von Künstlern, deren Performance sie sich ansehen und darüber schreiben. Das muss alles lektoriert und rechtlich kontroliert werden, bevor es bei ‚liveundlustig.de‘ veröffentlicht werden kann. Allein die Recherche Im Vorfeld über die Personen, Stätten und Ereignisse, so wie zum Schluß die aufwendige Kontrolle, um keine Urheberrechtsverletzung(*) zu begehen. Wenn weder Spenden eingehen, noch ABOs abgeschlossen werden, ist kein Geld da, und so zahlen wir aus privater Tasche. Unangenehmer Nebeneffekt.

Zwar können wir mit Freude feststellen, dass sich unsere Arbeit in Klickzahlen, Kommentaren, E-Mail reaktionen etc. prächtig entwickelt und mittlerweile seit 2009 von über 2 Millionen Besuchern in Augenschein genommen wurde und von ca. 20.000 Besuchern regelmässig benutzt wird. Jedoch hat die Sache einen Haken. Als Redaktionsmitarbeiter haben wir kaum Freizeit, da das Geld nebenbei zuverdient werden muss. Blöd, aber der Körper braucht Futter nicht nur der Geist. Auch die Telecom und der Internetproveider wollen nicht einsehen, das es einfach nur gut ist, wenn wir ‚liveundlustig.de‘ gestalten und veröffentlichen – einfach nur so. Die IHK, die Knappschaft, die Krankenkasse und zu guter Letzt unser Kanzler, die wollen nicht ‚liveundlustig.de‘ lesen, die wollen nur unser Bestes – echtes Geld!

Unser Finanzamt will einfach nicht glauben, dass wir keine Umsätze in Höhe einer Bild-Online Redaktion machen! Wir möchten ja gerne viele Steuern zahlen, damit es uns allen an nichts fehlt. Leider klappt das erst, wenn man für seine Arbeit entlohnt wird. Früher am Kiosk kaufte man eine Zeitschrift und daraus entstand eine Bezahlkettenreaktion, die sogar bis zu den selbstlosen Angestellten durch kam.

„Im Internet ist für den User fast alles kostenlos.“ – Tja, eigentlich toll, aber, dann müssten wir, die das Netz mit Informationen versorgen subventioniert werden. Werden wir aber nicht! Schade auch!

Bezahlschranke einführen wollen wir nicht! Daher appelieren wir an Euch:
Dass, wenn viele wenig geben, es auch für die noch reicht, die gar nichts haben. Logisch! Oder?
So ’ne Art Internetsoli, in direkt, mit ohne Umweg!
Wir wollen: „liveundlustig für alle!“

Cool wäre es, wenn Du ein ABO für liveundlustig.de abschließt! Oder eine kleine Spende sendest.
Wenn jeder der ‚liveundlustig.de‘ schon genutzt hat nur 10 Cent gespendet hätte …
Ihr könnt einen Dauerauftrag ab 1 €/ Monatlich für ein Jahr (12 €) einrichten.
Wenn Ihr nicht kündigt läuft es einfach weiter und – wenn ihr nicht mehr wollt – stoppt Ihr den Auftrag, ohne Theater!

Ihr könnt zwischen Paypal oder Online Banking wählen.

paypal_logo sp PayPal hier klicken

Für Online Banking gebt bitte folgende Daten ein:

Empfänger: Carlo Werndl
Verwendungszweck: ABO liveundlustig
IBAN: DE95 | 1005 | 0000 | 1069 | 5708 | 81
BIC: BELADEBEXXX

Unter den ABO-Lesern werden wir auch immer wieder Freikarten verlosen.

Jeder Cent hilft uns weiter!
Vielen Dank
Euer liveundlustig-Team
° ° °

zu (*) - Nur weil wir einer ersten Quelle vertrauten, sprach die Richterin:
"... sie werden zu denselben Konditionen wie Bild- und Spiegel-Online verurteilt ..."
So durften wir im Jahr 2014 für ein einziges Minibild (144x 112 px) mehrere Tausend Euros als Strafe aus privaten Mitteln bezahlen. 
Leer- oder Lehrgeld? Pay and learn!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..