Archiv

Archive for the ‘Spezial’ Category

Ein Wimmelbild: Internationale Kulturbörse Freiburg 2014 – I

5. Februar 2014 1 Kommentar

ikf-logo-sw-jpgvon Marianne Kolarik

Auf geht’s mit Zahlen-Protzerei: 300 Messestände, 353 Aussteller, 17 Prozent mehr Ausstellungsfläche als bisher sind auf der 26. Internationalen Kulturböse Freiburg vertreten. 150 Künstler bzw. Gruppen oder Bands aus 30 Nationen bevölkern die Bühnen – von Argentinien über Island bis nach Wales reicht deren Herkunft.

Hört sich das gut an? Mehr noch. Jeder Einzelne darf zwischen 210 und 410 Euro auf den Tisch des badischen Hauses legen, um dem geneigten (Fach-)Publikum zu zeigen, was er drauf hat. Außerdem muss man entweder einen eigenen Messestand vorweisen oder eine Agentur, die einen vertritt. Völlig umsonst – also ohne einen Pfennig Gage – treten sämtliche Moderatoren auf. Weiterlesen …

Kategorien:Spezial, Varieté

Gerhard Polt Ex-Kinostar – Ein Abgesang

3. Februar 2014 1 Kommentar

Polt Äktschn-01 - Foto PR Majestic FilmverleihDer bayerische Kabarettist und seine neue Kinokomödie „Und Äktschn!“
im Kino ab 6. Februar 2014

von Axel Schock

Wer möchte schon, dass seine Filmkarriere ausgerechnet mit einem veritablen künstlerischen wie finanziellen Flop endet?

Das muss umso mehr schmerzen, wenn man – wie Gerhard Polt mit „Kehraus“ (1982) und „Man spricht deutsh“ (1988) – zwei bis heute gültige Satiren für die große Leinwand geliefert hat. Ob seine Milieustudie über deutsche Versicherungsangestellte oder über das Verhalten deutscher Pauschaltouristen – auch noch 30 Jahre später bleibt einem bei diesen erschreckend authentischen Alltagsbeobachtungen das Lachen im Halse stecken. Weiterlesen …

Kategorien:Kabarett, Kritik, Spezial

Ganz schön stark: Schüler spielen Kabarett in Cottbus – Kritik

21. Januar 2014 Hinterlasse einen Kommentar

Schülerkabarett Cottbus 01 2014 – Foto © BonMoT-BerlinDas „Schülerkabarettensemble“ bei den „Ei(n)fällen“ 2014

von Gilles Chevalier

COTTBUS – Einen Ensemblenamen haben sie nicht, einen Titel hat das Programm auch nicht. Soll man sich so etwas wirklich ansehen? Und zu einer ungewöhnlichen Zeit sind sie auch noch aufgetreten: Samstag, um 15 Uhr, in der Cottbusser Mensa der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus – Senftenberg. Mein Gott, sperriger geht es ja kaum!

Doch langsam. Diese Mensa war in der letzten Woche eine der Spielstätten des 19. Kabaretttreffens der Studiosi, Ei(n)fälle.
Weiterlesen …

Kategorien:Kabarett, Kritik, Spezial

Willy 100 – Im Zweifel für die Freiheit

5. Dezember 2013 Hinterlasse einen Kommentar

Willy100_0 - Foto Willy-Brandt-ArchivEin Theaterabend zum 100. Geburtstag von Willy Brandt
Uraufführung am 12.12.2013 im Neuen Stadthaus Berlin

von Beate Moeller

Willy Brandt ist unbestritten eine überragende Persönlichkeit der jüngeren deutschen Geschichte und einer der wenigen deutschen Politiker des 20. Jahrhunderts, der weltweit positives Ansehen genießt. Sein Name ist entscheidend mit der Geschichte Berlins verbunden. Als Regierender Bürgermeister Weiterlesen …

Eingriff vorn und Klappe hinten: Was Opa einst so drunter trug

OLYMPUS DIGITAL CAMERADorfmuseums-Ausstellung zur „Unterwäsche im Wandel der Zeit“

von Inge Braune

WEIKERSHEIM – Eigentlich ist das Dorfmuseum im ehemaligen Kornbau ein beschaulicher Ort: Hier präsentiert ein Verein in gekonnter musealer Inszenierung, wie man einst auf dem Lande lebte und arbeitete. Einfühlsam haben die Macher seit über 40 Jahren über drei Stockwerke hinweg immer wieder – und überwiegend ehrenamtlich – Zugang geschaffen in alte Bauernstuben und Küchen, in die Lebenswelt der kleinen Leute, die sich als Häcker, im Handwerk, mit kleiner Landwirtschaft über Wasser hielten. Allein die Trachtensammlung ist sehenswert.

Und jetzt: Dessous! Weiterlesen …

Kategorien:Spezial

Theater Anu auf dem Tempelhofer Feld in Berlin

23. Juli 2013 1 Kommentar

25. bis 28. Juli 2013: „Ovids Traum – Im Garten der Wandlungen“

Ovids Traum_Theater Anu_Kokon 2 aklEin getanztes Traumspiel aus Licht und Schatten
BERLIN (bm) – „Warum hast du mich in eure Welt gestoßen? Hast du mich gefragt, ob ich das will? Hast du mich gefragt, ob ich als Mensch unter Menschen leben möchte?“

Theater Anu führt die Besucher in der Parkinszenierung „Ovids Traum“ hinaus in die Nacht und auf die Spur von Ovids „Metamorphosen“. Die Lichtkünstler von Theater Anu verwandeln das Parkgelände auf dem Tempelhofer Feld rund um den „Luftgarten“ in eine magische Traumwelt: Die Bäume werden in geheimnisvolles Licht getaucht; brennende Schuhe weisen Besuchern den Weg von Station zu Station. Weiterlesen …

Kategorien:News/ Termine, Spezial

Festsaal Kreuzberg abgebrannt

BERLIN (bm) – Ein vernichtendes Feuer hat in der Nacht von Samstag zu Sonntag den Festsaal Kreuzberg niedergebrannt. Über 300 Feuerwehrleute waren im Einsatz. In den vergangenen neun Jahren hatte sich die Location zu einem bedeutenden Szenetreffpunkt entwickelt. Neben Partys und Konzerten wurden hier auch Lesungen veranstaltet, so haben unter anderen Harry Rowohlt und F.W. Bernstein im Festsaal Kreuzberg gelesen.
Weiterlesen …

Kategorien:News/ Termine, Spezial

Halbzeit der Koelbl-Ausstellung „Jüdische Portraits“ im Jüdischen Museum Creglingen

Intensive fotografische Begegnungen – Bislang erst knapp 300 Gäste

von Inge Braune

OLYMPUS DIGITAL CAMERACREGLINGEN – Mit der aktuellen Sonderausstellung „Jüdische Portraits – Fotografien von Herlinde Koelbl“ ist dem Jüdischen Museum Creglingen ein Coup der Sonderklasse gelungen: Creglingen ist die erste Station für die Wanderausstellung mit Werken der vielfach ausgezeichneten Fotografin. Weit über Europa hinaus machte sich Koelbl einen Namen: Stern, Zeit, New York Times gehören zu den Auftraggebern. Entlarvend war ihre jahrelange Begleitung von Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft: Der Bildband „Spuren der Macht“ rüttelte 1999 auf. Weiterlesen …

Kategorien:Kritik, Portrait, Spezial

Niemand hat die Absicht – NSU-Prozess

30. April 2013 1 Kommentar

Der vorläufige Zeitplan bis 2021

von Kay Kloetzer

Freitag, 3. Mai 2013: Nach Klagen von “FAZ”, “Süddeutsche Zeitung” und “taz” gegen die Nieten bei der Verlosung der Presseplätze verschiebt das Oberlandesgericht München den NSU-Prozess-Beginn vom 6. Mai auf den 31. Juli . Eine neue Verlosung soll am 13. Juli stattfinden, gleich nach den Lottozahlen.

Samstag, 13. Juli 2013: Bei der Ziehung der Presseplätze kommt es zu Tumulten, nachdem der Chefredaktion von “Wendy” vor Freude die Pferde durchgehen.

Mittwoch, 31. Juli 2013: Der Prozessauftakt wird verschoben, weil in Bayern plötzlich Ferien sind.
Weiterlesen …

Kategorien:Spezial

Gewinner der Freiburger Leiter 2013 & Fotostrecke von Linn Marx

7. Februar 2013 2 Kommentare

25. IKF Ehrentafel - Foto © Carlo WankaFREIBURG (bm) – Am Ende der 25. Internationalen Kulturbörse Freiburg wurden die Gewinner der „Freiburger Leitern“ bekannt gegeben.

In der Sparte Musik hat sich das Publikum für

Pippo Polina aus Italien entschieden,

in der Sparte Theater erhielt

Sascha Korf die meisten Stimmen.

In diesem Jahr zum ersten Mal dabei: die Sparte Straßentheater.

Naoto, der mehrmalige Weltmeister im Yoyo, ist auch in Freiburg der Gewinner.

 liveundlustig gratuliert den Ausgezeichneten!

Hier nun noch Bilder und Eindrücke von der 25. IKF

Weiterlesen …

Hautnah Zeuge werden beim Frankenkrimi – Premierenkritik Freilandtheater Bad Windsheim

18. Januar 2013 Hinterlasse einen Kommentar

Kommissar Düllmann und Ex-Kommissar Deschlein: Jeder ermittelt auf seine eigene Art zwischen Fachwerkhäusern und Bauernscheunen. (Foto © PR Freilandtheater)

Kommissar Düllmann und Ex-Kommissar Deschlein: Jeder ermittelt auf seine eigene Art zwischen Fachwerkhäusern und Bauernscheunen. (Foto © PR Freilandtheater)

Perfekte Premiere: „Eiskalt erwischt“ –
Bei Nacht auf Tour mit Kommissar und Zeugen

BAD WINDSHEIM (ib) – Sternenklarer Himmel spannt sich überm Freiland-museum. Es ist Premierenabend: Rund 120 Neugierige haben sich Karten gesichert, um Christian Lauberts Frankenkrimi „Eiskalt erwischt“ als Winterwandeltheater in und zwischen Häusern, Scheunen und Stuben mitzuerleben.

Mit Taschenlampen ausgerüstet machen sie sich in fünf Zuschauergruppen, die ab 18 Uhr im 20-Minuten-Takt starten, auf den Weg durchs nur spärlich beleuchtete Areal.

Es ist die dritte Saison fürs Winterwandel-theater des Freilandtheaters Bad Winds- heim. Nach „Engelsgesicht“ und „Die Nacht des Handelsvertreters“ hat Christian Laubert dem Fränkischen Weiterlesen …

Kategorien:Kritik, Premiere, Spezial

22. Leipziger Lachmesse 2012 vom 11. bis zum 21. Oktober

11. Oktober 2012 1 Kommentar

Lachmesse LogoLachen ist nicht alles

LEIPZIG (hp) – Freilich braucht die große Überschrift „Europäisches Humor- und Satirefestival“ eine Kurzform. „Lachmesse“ ist zwar keine maximale, aber durchaus optimale Variante dafür. Freilich hängt bei Humor und Satire nicht alles am Lachen. Beides kann weit über den leichten Spaß hinaus gehen. Das zeigt das Leipziger Kleinkunstfestival seit Beginn seines Bestehens.

Statistisch gesehen besteht die Lachmesse aus 98 Veranstaltungen mit 162 Künstlern aus acht Ländern, zu erleben an 11 Tagen. Gezeigt wird Kabarett, Comedy, Clownerie, Musik sowie der blanke Spaß. Genres also, die ein recht unterschiedliches Lachen hervorrufen.

Anders aber ist die Kleinkunst nicht. Sie reicht vom Jahrmarktsspaß bis zur Philosophie. Weiterlesen …

Vor 30 Jahren: Premiere der „Hammer-Rehwü“ in Dresden

30. August 2012 2 Kommentare

Hammer-Rehwü Doku 01Subversives Kabarett in der DDR – Die ganze Welt in der Marienburger Straße 10

LEIPZIG (hp) – Vor 30 Jahren spürten hinter den Mauern der DDR vierzehn junge Leute knapp unter dreißig in der Berliner Marienburger Straße 10 etwa zwei Wochen lang den Atem der Welt. Nicht nur aus allen Himmels-richtungen, auch zwischen gestern und morgen. In der Marienburger Straße befand sich der Probenraum vom Liedtheater Karls Enkel.

Es hatte die Folk Band Wacholder aus Cottbus und das Chanson-Duo Dieter Beckert und Karl-Heinz Schulz (später Saleh) aus Dresden dazu eingeladen, eine Revue zu erarbeiten.

Der Titel stand schon fest: Hammer-Rehwü. Mit h wie Rehlein und Umlaut u wie wütend. Es sollte etwas ganz Neues werden. Weiterlesen …

Michael Hatzius, die Echse und das neue Puppentheater

30. April 2012 3 Kommentare

Michael Hatzius kulturboerse2012 0045a Foto ©Linn Marx„Unter Wasser war nicht alles schlecht“

KÖLN (mk) – Ächzend lässt sich die Echse auf dem Sessel nieder. Dass sie nicht mehr die Jüngste ist, sieht man auf den ersten Blick. Anders als ihr Schöpfer Michael Hatzius, der die Kunst des Puppenspiels an der Ernst-Busch-Schauspielschule Weiterlesen …

Kategorien:Kleinkunst, Portrait, Spezial

24. Internationale Kulturbörse Freiburg – IKF 2012 userfreundlich

24. Januar 2012 Hinterlasse einen Kommentar

www.kulturboerse-freiburg.de140 Künstler und Gruppen und 370 Aussteller aus 23 Ländern – Themenschwerpunkt Katalonien und die Balearen

FREIBURG (bm) – Gestern Abend hat die 24. Internationale Kulturbörse in Freiburg mit der großen Opening Gala begonnen. Heute um 10 Uhr öffnet das einzigartige internationale Branchentreffen seine Pforten. 140 Künstler und Gruppen präsentieren sich auf drei Bühnen und im Foyer.
Zum ersten Mal in der Geschichte der Börse gibt es in diesem Jahr einen thematischen Schwerpunkt: „Katalonien und die Balearen“. Zu erwarten ist ein Überblick über das Kulturangebot der baden-württembergischen Partnerregion.

Das Programm haben wir auf Sonder-Seiten als praktischen Überblick dargestellt.
Alle Termine in der zeitlichen Reihenfolge, so dass man sich mit zwei Klicks und einem Blick orientieren kann. Alle Künstlernamen sind mit den Homepages verlinkt. Ideal auch für Smartphones und Tablets.
Los geht’s mit dem Reiter oben links:
PROGRAMM-IKF 23.-26. Jan 2012

Und nebenbei: Wir waren selbst ganz erstaunt, über wie viele der auftretenden Künstler wir hier schon berichtet haben.

www.kulturboerse-freiburg.de