HG Butzko: Verjubelt – Kritik

butzko verjubeltWie ein Crack den Crash sieht – Erkenntnisgewinn!

BERLIN (gc) – „Wenn Wissen Macht ist, dann freut Euch schon mal auf zwei Stunden Ermächtigungskabarett“, sagt HG Butzko zu Beginn des Abends. Dabei fixiert er sein Publikum und hängt mit seinem Oberkörper zu einem guten Teil über einem Bistrotisch. Es herrscht ein wenig Kneipenatmosphäre auf der Bühne des Mehringhof-Theaters. Das passt gut, denn HG Butzko ist ein Freund lockerer Erklärungen.

In seinem Programm „Verjubelt“ will er aber nicht die ganze Welt erklären, sondern nur die Finanzkrisen: die von 2008, ausgelöst durch Immobilienspekulationen in den USA, und die von 2011, ausgelöst durch die zu hohe Verschuldung ganzer Staaten. Was auf den ersten Blick nach einer trockenen Veranstaltung klingt, ist in Wirklichkeit ein blitzgescheiter und Weiterlesen

Halbe Treppe macht jetzt ganz Ernst

Kordula Völker – Foto © Rose Benninghoff

Kordula Völker eröffnet ihr eigenes Theater

DINSLAKEN (bm) – Auf der halben Treppe befindet sich in Berlin ein Gemeinschaftsklo, das von mehreren Parteien genutzt wird. Am Niederrhein gibt es da Theater!

Irgendwo zwischen Schafen und Kühen, nicht mehr im Ruhrpott, aber eigentlich um die Ecke, hat sich still und leise eine Kleinkunstbühne entwickelt, die sich langsam aber sicher zum Mekka der lesbischen Kabarettszene entwickelt. Gründerin Kordula Völker, Liedermacherin, Urgestein des deutschen Lesbenkabaretts und Humorarbeiterin in Sachen Party, Politik und Partnerschaft hat sich mit dem Theater „Halbe Treppe“ einen Traum erfüllt.

Einen recht bescheidenen, möchte man fast sagen, denn ihr kleines Theater Weiterlesen