Tanzkonzert Le FederBal – Programmtipp

FederBal_www.liveundlustig.deEin federleichtes Vergnügen am Sonntagnachmittag

BERLIN (bm) – Wie annodazumal: Am Sonntagnachmittag wird getanzt! Corinne Douarre, die in Berlin lebende französische Sängerin, hatte diese hübsche Idee irgendwo zwischen einem kleinen Ball und Tanzkonzert mit Band, petit bal et concert dansant.

Nach einigen Auftritten außerhalb der Hauptstadt wird der erste Geburtstag selbstverständlich in Berlin gefeiert, im corbo, dort, wo alles anfing. Corinne Douarre und ihr feines Orkester spielen Lieblingslieder. Standardtänze und Popsongs aus dem deutsch-französischen Liedgut und eigene Lieder. Die Band wirft den Ball, das Publikum spielt mit ihm. Ein federleichtes Vergnügen am Sonntagnachmittag zum Tanzen und Lauschen.

Weiterlesen

Fête de la Musique am 21. Juni 2012 in Berlin

fetedelamusique_logoJede Menge Musik zum Sommeranfang

BERLIN (bm) – Zum Sommeranfang am 21. Juni 2012 verspricht die Berliner Fête de la Musique zahlreiche musikalische Neuentdeckungen und ungewöhnlichen Hörgenuss. Im ganzen Stadtgebiet, an 79 Open Air- und 26 Indoor-Standorten, in den Straßen und auf den Plätzen, in Parks, Konzertsälen, Clubs und Kirchen entfaltet sich die lebendige und bunte Musikszene der Metropole in all ihren Facetten. Bis auf Reinickendorf und Marzahn (sic!) gibt es in allen Bezirken feste Programmstandorte. Um 16 Uhr geht’s los, ab 22 Uhr wird aus Rücksicht auf die Nachbarschaft nur noch indoor musiziert (Fête de la Nuit). Alle Musiker – Laien genauso wie Profis – treten ohne Gage auf und der Eintritt ist frei! Weiterlesen

Barbara Kuster: Haltung ist alles! – Programmtipp + Kartenverlosung

Barbara Kuster - Haltung - Foto PRPreussischer Drill statt Psychotherapie

BERLIN (bm) – Es gibt Menschen, die sind wie Felsen, und es gibt Menschen, die halten sich daran fest. Barbara Kuster ist ein Fels! Ein preußisches Kraftpaket. Sie steht noch vor den Hühnern auf, und Sekundärtugenden wie Pünktlichkeit, Ordnung und Fleiß haben bei ihr oberste Priorität.

Vergessen sie Psychiater, Selbstfindungskurse, Klangtherapien und was es sonst noch so an Psychokram gibt. Kabarettistin Kuster weiß mit geradezu militärischer Akkuratesse der fortschreitenden Verweichlichung die Stirn zu bieten. Den Garten umgraben soll auch schon mal geholfen haben!
Nach verbalen Rundumschlägen zur Gesamtlage der deutschen Warmduscher fegt sie mit Druckluft in der Stimme die Bühne besenrein. Ein Stahlgewitter in Schuhgröße 43.
Weiterlesen