Woche der Kleinkunst in St. Ingbert – der dritte Wettbewerbsabend

Ludger K StIngbert 2015 - Foto Bonmot-Berlinmit Ludger K., Friedemann Weise
und Ulan & Bator

von Gilles Chevalier

ST. INGBERT – Der dritte Tag des Wettbewerbs um die St. Ingberter Pfanne sticht heraus. Hier gab es keine großen Schenkelklopfer-Momente, sondern eher Augenblicke der Besinnung und der Poetik.

Ludger K. bringt mit seinem Programm „Hilfe, ich werd‘ konservativ!“ einen ungewöhnlichen Ansatz in den Wettbewerb ein: den Konservativen. „Mir ist die Zeit, in der wir leben, zu modern“, bekennt er. Schließlich spielten die meisten Science-Fiction-Filme inzwischen in der Vergangenheit! Man merkt, dass man konservativ wird, wenn die eigene und die veröffentlichte Meinung mehr und mehr auseinandergehen, sagt Ludger K. Aha, denkt der Kritiker, das wird also jetzt Klassenkampf von der anderen Seite der Barrikade. Weiterlesen

Philipp Scharri gewinnt Kabarettbundesliga 2013/ 2014

Philipp Scharri - Foto Linn MarxFulminante Abschluss-Show mit Siegerehrung in den Berliner Wühlmäusen am 7. Juni

von Marianne Kolarik

Nach insgesamt 132 Auftritten in elf Städten stehen die Deutschen Kabarettmeister der Saison 2013/ 2014 fest.

Die meisten der vom Publikum vergebenen Punkte bei der im vergangenen September gestarteten Kabarettbundesliga erhielt der 1976 in Bonn geborene Slampoet und Kabarettist Philipp Scharrenberg, genannt Scharri, knapp gefolgt von [‚pro:c-dur], den Musikkabarettisten Timm Beckmann und Tobias Janssen. Weiterlesen