Spekulatius – Kolumne von HG.Butzko

HG Butzko - Kolumne - design c.wankaLiebe Freunde der politischen Satire,

das Jahr ist grade mal ein paar Tage alt, und schon stellt sich die Frage: „Kann man denn in diesen Zeiten des Terrors überhaupt noch Kabarett machen?“ Und ich bin zu der Überzeugung gekommen: Man kann nicht. Man muss!

Denn natürlich ist ein Terroranschlag schlimm. Und natürlich fühle auch ich dann Schock, Trauer, Angst und Wut. Wobei ich manchmal nicht weiß, worüber ich Weiterlesen

Experten für Spekulation – Kolumne von HG.Butzko

HG Butzko - Kolumne - design c.wankaLiebe Freunde des politischen Kabaretts,

zwar hatte der deutsche Journalismus ja bereits mit seiner Ukraine-Berichterstattung den Sinkflug eingeleitet, doch erst der Aufprall einer Germanwings-Maschine in den Alpen zeigte, dass es in der deutschen Medienlandschaft nach dem Absturz sogar noch unterirdisch weiter gehen konnte.

So stellte sich zum Beispiel ein Fernsehjournalist Weiterlesen

Terror in Paris – Anschlag auf Satiremagazin „Charlie Hebdo“

charlie hebdo fr12 Menschen starben

von Beate Moeller und Carlo Wanka

PARIS – In den Räumen der Redaktion der Satirezeitschrift „Charlie Hedbo“ in Paris hat am Mittwochvormittag ein grausamer Anschlag auf die freie Meinung der Presse und die Freiheit der Kunst stattgefunden. Zwölf Menschen sind getötet worden.

Unter ihnen sind vier Zeichner des Magazins, auch der Chefredakteur der Zeitschrift, Stéphane Charbonnier, genannt „Charb“. Außer Charb sind die Zeichner Jean Cabut („Cabu“), Georges Wolinski („Wolinski“) und Bernhard Verlhac („Tignous“) getötet worden. Auch der Ökonom und Autor Bernard Maris sowie ein Mitarbeiter des Rundfunksenders France Inter und der Leibwächter von Charbonnier kamen ums Leben. Zwei der Toten sind Polizisten. Fünf weitere Menschen wurden lebensgefährlich verletzt.

Die Redaktion von Liveundlustig ist schockiert und entsetzt.
Wir trauern um die Opfer und sind in Gedanken bei den Angehörigen.

Auf Twitter zeigen User mit dem Hashtag #JeSuisCharlie Solidarität mit den Mitarbeitern des Magazins, den Opfern und ihren Familien.

Nach Angaben der Polizei drangen zwei Männer unter anderem mit einer Kalaschnikow bewaffnet in die Räume des Magazins „Charlie Hebdo“ ein. Augenzeugen berichten, bei der Attacke sei ein Raketenwerfer eingesetzt worden und während des Angriffs hätten sie mindestens dreißig Schüsse gehört. Im Gebäude und rund herum brach Panik aus, ein Teil der Belegschaft konnte aufs Dach flüchten.

Weiterlesen in der tazSpiegel onlineZeit online – LiveTicker bei n-tv

ARD und ZDF haben Sondersendungen ins Programm genommen. Das Erste sendet um 20.15 Uhr einen „Brennpunkt“ mit dem Titel „Blutbad in Paris“. Das Zweite hat um 19.20 Uhr ein „ZDF spezial“ eingeschoben: „Terror in Paris – Anschlag auf Satiremagazin“.

 

Solidarität der Kollegen im News Room von afp Paris
Solidarität der Kollegen im News Room von afp Paris

„Objektiver“ Journalismus, verzerrte Wahrnehmung und ganz tolle Argumente – Kolumne von HG.Butzko

HG Butzko - Kolumne - design c.wankaLiebe Freunde des politischen Kabaretts,

ob Wladimir Putin ein Demokrat ist, und womöglich gar ein lupenreiner, kann jeder an der Behandlung von Oppositionskräften in Russland selber einschätzen. Dass man in dem Zusammenhang Ungarn nicht genauer unter die Lupe nehmen sollte, könnte vielleicht daran liegen, dass Ungarn Mitglied der NATO ist. Wie auch die Türkei.
Und mal ehrlich: So viele Lupen gibt’s ja gar nicht, wie man da reine Demokraten entdecken kann. Dass Putins Außenpolitik außerdem mitunter gegen das Völkerrecht verstößt, kann man allerdings auch nur übersehen, wenn man die Außenpolitik des Westens in Jugoslawien ebenfalls völkerrechtlich in Ordnung fand.
Weiterlesen

Claus von Wagner und Max Uthoff übernehmen Anstaltsleitung im ZDF

Max Uthoff
Max Uthoff
Aus „Neues aus der Anstalt“ wird 2014 „Die Anstalt“

von Beate Moeller

Claus von Wagner
Claus von Wagner
Lange wurde spekuliert, jetzt ist es raus: Claus von Wagner und Max Uthoff werden in Zukunft durch die Sendung führen, die in München produziert wird. Am 4. Februar 2014 geht’s los. Wie bisher wird es acht Sendungen pro Jahr geben.

Claus von Wagner (rechts) ist ein Drittel des „Ersten Deutschen Zwangsensembles“ und unter anderem regelmäßig in der „heute-show“ zu Gast, Max Uthoff (oben) gehört schon zu den Stammgästen in „Neues aus der Anstalt“. Hoffentlich strecken sie nicht so oft den Zeigefinger in die Luft. Weiterlesen

Lars Reichow übernimmt die „Spätschicht“ im SWR-Fernsehen

Lars Reichow qu - Foto PR Lars ReichowFreitag, 20. September 2013 geht’s los

MAINZ (bm) – Der Klavierkabarettist Lars Reichow ist der neue Moderator der „Spätschicht“. In der Nachfolge von Christoph Sieber moderiert er ab September die monatliche Show mit Kabarettisten und Comedians. Die erste Sendung ist am 20. September um 23.30 Uhr im SWR Fernsehen zu sehen.

Weiterlesen

Therapie zwecklos: Urban Priol und Frank Markus Barwasser verlassen die Anstalt

Neue „Anstalt“ kommt im Februar 2014
MAINZ (bm) – Gemunkelt wurde ja schon seit einiger Zeit, jetzt ist es raus: Urban Priol und Frank Markus Barwasser verlassen die Anstalt. Gestern Abend hatten sich Priol und Barwasser in die Sommerpause verabschiedet und damit die beste Quote seit 2007 erzielt: 3,61 Millionen Zuschauer.

Das ZDF arbeitet bereits an der Fortführung einer Politsatire mit neuen Künstlern unter dem Titel „Die Anstalt“, die ab Februar 2014 im Programm zu sehen sein wird. Weiterlesen

„FRACHT“ – Grenzen der Freiheit

Freight-Think out of the box-picture by linn marxWie kommt die Bio-Banane ins Müsli?
von Carlo Wanka

Ich glaube, jeder Insider der Kabarettszene kennt die quirlige Fotografin aus Lutterbek, und alle Besucher unserer Seite haben schon das eine oder andere Foto von ihr betrachtet. Ohne Linn Marx wäre so mancher Bericht auf unseren Seiten, wie man altdeutsch sagen würde: eine einzige Bleiwüste. Sie Weiterlesen

Aperçu du programme du Salon International de la Culture à Fribourg – aussi pour les smartphones

L&L Icon 1

Lisa Zenner
Lisa Zenner

Cher compatriotes,
Le 25ème Salon International de la Culture ouvre ses portes lundi 4 février à Fribourg avec environ 350 exposants et 170 spectacles courts. Pour mieux vous y retrouver liveundlustig a rassemblé tout le programme sous forme d’aperçu clair dans l’ordre chronologique – voir onglet en haut à droite liveundlustig präsentiert den Programmablauf der 25. IKF 2013.

C’est idéal : tous les noms d’artistes sont répertoriés avec le lien direct de leur site Internet respectif et le n° du stand au Salon, ce qui vous permet d’avoir une excellente vue d’ensemble. Weiterlesen

25th International Cultural Exchange in Freiburg – appears conveniently on smartphones

L&L Icon 1

David Cassel - All the best from sunny Las Vegas!
David Cassel sends „All the best from sunny Las Vegas!“

Dear Friends and Colleagues!

On Monday February 4, the 25th International Cultural Exchange will begin in Freiburg! Approximately 350 exhibitors will present their productions and over 170 short performances will take place on four stages around the conference.

To assist you in selecting the shows that you want to see, Live und Lustig has prepared a comprehensive chronological programme guide. Click on the tab at the top right of this page „LiveundLustig presents the programme of the 25th Freiburg Kulturboerse 2013“ to access the guide.

The guide provides all artist names and links to their Weiterlesen

Programma-overzicht van de „Internationale Kulturbörse Freiburg“ – ook voor je smartphone

L&L Icon 1

Blanche Elliz - een Amsterdamse in Berlijn
Blanche Elliz –
een Amsterdamse in Berlijn

Lieve landgenoten,
op maandag 4 februari 2013 begint de “Internationale Kulturbörse“ in Freiburg met ongeveer 350 tentoonstellers en welgeteld 170 korte optredens op vier Bühnes.
„liveundlustig“ heeft voor jullie het omvangrijke programma overzichtelijk en chronologisch samengesteld, zodat jullie je makkelijker kunnen orienteren. Zie de rider rechts boven „liveundlustig präsentiert den Programmablauf der 25. IKF 2013“.

Ideaal: alle artiestennamen linken direkt naar de homepages van de betreffende artiesten en zijn ook voorzien van het betreffende standnummer op de beurs, zodat je al snel een goed overzicht hebt.
Maar het meest praktische aan deze site is, dat je hem als een App zo op je smartphone of tablet kunt laden, het beste meteen op de startzijde. Zeg het voort! Weiterlesen

Programmüberblick Internationale Kulturbörse Freiburg – auch für‘s Smartphone

L&L Icon 1Am Montag, 4. Februar 2013 beginnt die 25. Internationale Kulturbörse in Freiburg: Rund 350 Aussteller und etwa 170 Kurzauftritte auf vier Bühnen. Für Euch zur Orientierung haben wir das umfangreiche Programm übersichtlich in zeitlicher Reihenfolge zusammengestellt – siehe Reiter oben rechts liveundlustig präsentiert den Programmablauf der 25. IKF 2013. Weiterlesen

Philip Simon: Ende der Schonzeit – Tipp

Philip Simon - Foto PRBERLIN (bm) – Am Freitag, 16. November spielt Philip Simon, der in einer Zwangsjacke gefangene Niederländer mit dem putzigen Rudi-Carell-Akzent, sein verrücktes Programm „Ende der Schonzeit“ im Theater der Wühlmäuse am Theodor-Heuss-Platz.
Karten: 030 – 30 67 30 11
Hier geht’s zu unserer Kritik aus dem März 2012: Verrückt wie ein Märzhase.
www.wuehlmaeuse.de

Auch ein bisschen wie Medizin … – Fernsehkritik

Helge hat Zeit - WDR Oliver HeischHelge Schneider im WDR-Fernsehen mit „Helge hat Zeit“

TV (hs) – Der WDR kreißte und gebar … eine Talkshow! „Um Himmels willen, nicht noch eine!“ dachte da der Zuschauer. Eine neue Tiersendung, diesmal vielleicht mit Kaker-laken, Nilpferden und Co.? Ja, wenn’s denn sein muss. Oder eine neue Rankingshow: Die zehn mediengeilsten Regierungs-präsidenten der Nordrheinwestfalen.

Könnte ganz unterhaltsam werden. Wenn’s gar nicht anders geht, auch eine neue Koch-Show: Allwetterkoch Björn Freitag verkocht abgelaufene Lebensmittel zu Kohlebriketts. Aber eine neue Talkshow? Noch eine? Und dann auch noch mit Helge Schneider? Kann der das überhaupt?

Weiterlesen

Peinliche Damen und freche Frauen im Fernsehen – Kritik

Ladies Night_Okt_2012 ©Foto WDR_Melanie Grande
„Ladies Night“ am Samstag im WDR

KÖLN (mk) – Die Kamera ist allgegenwärtig, wenn im Kölner Gloria Theater die „Ladies Night“ aufgezeichnet wird. Weiterlesen