Ozapft is – der Wetter-Frosch auf der Wiesn

wetterfrosch - foto (c) faltsch wagoni design cwankaHallo, liebe Freunde,

es ist zwar noch nicht Oktober, aber sein Fest ist schon o-zapft. Und wie immer stehn da die großen Zelte, ein Löwenzelt, ein Käferzelt, ein Ochsenzelt, ein Hammelzelt, ein Bräurosszelt, aber wieder mal kein Froschzelt. Warum eigentlich nicht? Meint ihr, dass Frösche keines Zeltes würdig sind? Ich dachte, das Oktoberfest sei eine weltoffene Veranstaltung.

Weiterlesen

Der Wetter-Frosch zieht den Hut

wetterfrosch - foto (c) faltsch wagoni design cwankaZu Abertausenden kommen sie
In unser gelobtes Land
Mit dem Zug, mit dem Flug – was suchen sie?
Was macht uns so interessant?

Das Wetter? – Nein, auf keinen Fall
Die Arbeit? – Nein, doch nicht hier und nicht jetzt
Die Massenzelte, der Gestank, der Krawall?
Ist es das, wofür man uns schätzt?

Sie strömen herein – es ist eine Plage
Von Süden, von Norden, von West
Das Ziel ihrer Träume: das Saufgelage
Auf dem Münchner Oktoberfest

Weiterlesen

Caféhaus oder Oktoberfest? Was ein Wiener von den Deutschen hält – Kritik Severin Groebner

Ausgewandert: Severin Groebner – Foto © Derek Henthorn
Ausgewandert: Severin Groebner – Foto © Derek Henthorn
Severin Groebner: „Servus Piefke!“

KÖLN (mk) – Roland Mustermann heißt sein Sampler, der ihm hin und wieder beim Einspielen von Musik und Übersetzungen hilft. Letztere sind notwendig, weil Severin Groebner aus Österreich, genauer: aus Wien, kommt.

Mit seiner schwarz umrandeten Brille, dem adretten Anzug und dem weißen Hemd kommt er eher unspektakulär daher. Aber der Augenschein trügt. Der Mann hat es nämlich in sich. Und wie: In seinem Programm „Servus Piefke!“ geht es ans Eingemachte, an das, was Deutsche und Österreicher eint und trennt, um Vorurteile, Tatsachen und Täuschungen.

Auf Deutsch übersetzt heißt sein Programm einfach „Hallo, Deutsche!“. Weiterlesen

Der Narrische Luitpold im Kettelerhaus Tirschenreuth

d'Raith Schwestern - Foto © HP DRaith SchwesternD´Raith Schwestern und da Blaimer mit ihrem neuen Programm SCHWER VERMITTELBAR
am 24. September 2011

TIRSCHENREUTH (bm) – Freuen Sie sich auf die beiden bayerischen Vollweiber Tanja und Susi Raith und ihren Blaimer! Lassen Sie sich von ihrer Lebenslust und ihrer herzlichen oberpfälzer Natürlichkeit anstecken! Vergessen Sie für zwei Stunden Ihre Sorgen und lachen Sie von ganzem Herzen!

Sie gehören zum Besten, was Weiterlesen

Oa Knödel geht allerweil

Am Vatertag endlich mal keine Buchstaben lesen, sondern nur ganz gemütlich ein Video ansehen. Die zwei durchgeknallten Damen und der unterdrückte Althippie heißen
d’Raith-Schwestern und da Blaima
. Für alle Preußen: Sie sind der Meinung , dass man einen Knödel jederzeit noch verspeisen kann.

in Tirschenreuth/ Oberpfalz am 24. September 2011

www.wirtshauslieder.de