Ich coach Euch alle! – Kritik

Timo Wopp - Foto HPTimo Wopp: „Passion“

BERLIN (gc) – Genau im richtigen Moment steigt Timo Wopp aus. Zum Luftholen und zum Staunen macht er etwas ganz anderes: Jonglagen. Bei ihm heißt das natürlich anders: „haptische Powerpoint-Präsentationen“ nennt er es, die Bälle und Keulen in der Luft zu halten. Das Publikum in den gut besuchten Berliner Wühlmäusen ist hingerissen. Doch auch in diesen entspannten Momenten fordert er die ganze Aufmerksamkeit der Zuschauer ein.

Denn Timo Wopp steht unter Druck: Er will heute Abend eine Masse an Text an die Leute bringen, mit der andere Künstler bequem zwei Programme gestalten würden. Deshalb auch bei den Jonglagen: eine feine Choreographie, die durch Wortwitz in atemberaubenden Sätzen ergänzt wird. Weiterlesen