Blödsinn auf dem Boden der Tatsachen – Kritik Ulan & Bator

Ulan + BatorUlan & Bator: „Irreparabeln“

von Marianne Kolarik

Wer wartet hier worauf? Zwei Männer in dunkelgrauen Anzügen sitzen auf der Bühne – auf zwei schwarzen Stühlen, mit deren Hilfe sie später ein grandios komisches Konzert („Klassik modern“) geben werden. Aus ihren Hosentaschen ziehen sie bunte Bommel-Wollmützen, ziehen sie auf ihre Köpfe. Aus ihren Mündern fließt eine Art synchroner Scat-Sprache, ein Silben-Wortsalat mit jazzigen Anklängen.

„Irreparabeln“ heißt das neue Programm von Sebastian Rüger und Frank Smilgies, zwei Schauspieler, die nicht nur den Dadaismus beerbt, sondern mit ihren surrealen Miniaturen eine völlig neue Spielart von Comedy erfunden haben. Weiterlesen

1. Kölner Kleinkunstpreis für Ulan & Bator, Jochen Falck und Andy Sauerwein

1kkp 2015 Gewinner logoWissenschaft meets Kleinkunst

KÖLN (bm) – Acht Künstler waren nominiert für den Wettbewerb um den 1. Kölner Kleinkunstpreis, der am 13. und 14. April 2015 über die Bühne der „Alten Batteriefabrik“ ging.

Die Kölner Kabarettistin Anny Hartmann hat beide Abende moderiert.

Den ersten Preis gewann das Wollmützenduo Ulan & Bator, den zweiten Platz und den Publikumspreis konnte sich Scherzkeks Jochen Falck aus Berlin sichern, Dritter wurde der fränkische Kabarettist Andy Sauerwein.

Weiterlesen

1. Kölner Kleinkunstpreis unter dem Motto „Lebenswissenschaften“

Logo Kölner KleinKunstPreisErfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft und Kleinkunst:
drei Jury-Preise und ein Publikumspreis im April 2015

KÖLN – „Also Herrschaften: Endlich!“, schreibt Konrad Beikircher in seinem Grußwort anlässlich der Etablierung des 1. Kölner KleinKunstPreises – kurz: 1. KKKP genannt. „Dass es das nicht schon längst gegeben hat, ist ja wieder mal typisch kölsch“, meint der Schirmherr der in diesem Jahr zum ersten Mal vergebenen Auszeichnung. Weiterlesen

Deutscher Kleinkunstpreis 2011

kkpreis-glocken 2011Eine 19köpfige Jury aus Deutschland, Österreich und der Schweiz hat gewählt und das Ergebnis kann sich sehen lassen:

 Frank Lüdecke – Rainald Grebe – Ulan und Bator – Dota – der Ehrenpreis geht an Klaus Peter Schreiner
Die Preisverleihung findet am 13. März 2011 um 20 Uhr im Mainzer Forum-Theater unterhaus statt.
Weiterlesen