Muttis Kinder: „Zeit zum Träumen“ – Premierenkritik

Intelligente Balance zwischen Tief- und Blödsinn

von Axel Schock

Muttis Kinder - 150x150 - Foto © Alexander WeissBERLIN – Schauspielschulen dienen offenkundig nicht nur dazu, den Bühnennachwuchs auf seinen Beruf vorzubereiten, sondern auch dazu neue Familienbande zu knüpfen. Am Konservatorium Bern fanden sich einst die lediglich wahl- und nicht blutsverwandten Geschwister Pfister zusammen, an der Hochschule für Musik und am Volkstheater Rostock wiederum haben Marcus Melzwig, Claudia Graue und Christopher Nell entdeckt, Weiterlesen