Geist, Genörgel und Gesang – Kritik „Die Westöstlichen Diven“

Westöstliche Diven ZT Steglitz - Foto © BonMot-Berlin _ Carlo WankaDie Westöstlichen Diven: „einfach mal genial“

von Carlo Wanka

BERLIN – Dass viele Künstler gerne in dieser Stadt ihre Premiere spielen und es gar zu Welturaufführungen kommt, gehört zum guten Ton, ist selbstverständlich. Doch manch einer mag schmunzeln, wenn ein so wichtiges, ja kolossales Ereignis nicht gerade dem BE, dem Renaissance Theater oder dem Tipi am Kanzleramt zukommt, sondern in einem der kleinen, versteckten Orte stattfindet…

… wie dem Zimmertheater Steglitz: Dort galt es eine Weltpremiere zu feiern. Weiterlesen

Weltpremiere: Die Westöstlichen Diven im Zimmertheater Steglitz – Tipp

Westöstlichen Diven - Berrien, Bergmann und Hagemann - Foto © Julius BerrienAm 10.10.2014 um 20:00 Uhr im Zimmertheater Steglitz:
Weltpremiere: die Westöstlichen Diven mit ihrem Abend „einfach mal genial“

Drei Diven auf der kleinsten Bühne Berlins – kann das gutgehen?
Die Berlinerinnen Barbara Berrien und Camilla Elisabeth Bergmann treffen auf Julia Hagemann aus der finstersten Provinz kurz vor Ostfriesland. Dabei entsteht eine grenzenlos komische und anrührende Mischung aus ihren Liedern und blühendem Unsinn von „Queen of Genörgel“ über „Ich könnte deine Weiterlesen

Christine Rothacker: Pflege für alle – Betreutes Kabarett

Christine Rothacker: Pflege für alleNächste Woche in Berlin –
und im April auch in Bonn…

Darf man noch Späße machen, wenn Mama oder Papa pflegebedürftig sind? Christine Rothacker findet: ja!

Ein Tipp von Beate Moeller

BERLIN/ BONN – Als diplomierte Pflegeclownette singt, tanzt, textet und kocht sie sich durch den rasenden Alltag der Sandwichgeneration, um im dreibeinigen Spagat zwischen artgerechter Teenager-Haltung, mittlebens-krisen-bedingter Trennung und spirituellem Neubeginn als un(ter)bezahlte Alten- und Angehörigenpflegerin den Inhalt des Lebens neu zu definieren.
Weiterlesen